TV-News

«Annie - wer anderen eine Blume sät»: Die Familienkomödie wird fortgesetzt

von

Der neue Teil der Komödie «Annie - kopfüber ins Leben» wird soeben gedreht. In der Fortsetzung geht es vor allem um eines: Sex.

Die Fortsetzung der Komödie des ZDF «Annie - kopfüber ins Leben» wird soeben in München und Umgebung mit dem Arbeitstitel «Annie - wer anderen eine Blume sät» gedreht. Unter anderem stehen Schauspieler wie Bernadette Heerwagen als Annie, aber auch Thomas Loibl, Antonia Fulss, Kathrin von Steinburg, Manuel Rubey, Eugene Boateng, Rita Russek, Brigitte Kren und Oliver Stokowski vor der Kamera. Martin Enlen dient als Regisseur und sein Kollege Dominique Lorenz schrieb das Drehbuch des ZDF-Films.

Im Gegensatz zu Annie und ihrer Patchworkfamilie haben das befreundete Paar Tine und Nils kein wirkliches Glück mit der Kinderzeugung. Nach mehreren Jahren vergeblicher Bemühungen, Nachwuchs zu bekommen bricht der Arzt die Behandlung ab. Annie hat jedoch einen Weg gefunden, den Kinderwunsch von Nils und Tine doch noch zu Erfüllen und dieser Weg scheint ganz einfach: ganz herkömmlicher Sex, nur mit einem anderen Mann. Denn Nils Spermien sind der Grund für den unerfüllten Wunsch der beiden. Den Job des „anderen Mannes“ sollte dabei Annies eigener Ehemann Ralf übernehmen, da sie mit ihm gleich beim ersten Versuch ein Kind zeugen konnte. Annie macht Tine ein unzweideutiges Angebot und lässt Ralf mehr oder weniger keine Wahl. Doch als es so weit ist, beschleicht Annie das Gefühl, sich wieder einmal in einen Schlamassel geritten zu haben und als nach dem ersten erfolglosen Versuch ein zweiter kommen sollte, überschlagen sich die Ereignisse.

«Annie - wer anderen eine Blume sät» wird von der Bavaria Fiction GmbH produziert. Die ZDF-Redaktion leitet dabei Wolfgang Grundmann. Da die Dreharbeiten noch bis voraussichtlich 11. Mai 2021 dauern werden, steht noch kein Sendetermin fest.


Kurz-URL: qmde.de/126288
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 19. April 2021nächster ArtikelFritz Wepper: ‚Das Ende kam sehr unerwartet‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung