Quotencheck

«SOKO Wien»

von

Über 200 Episoden von «SOKO Wien» sind bereits seit dem Jahr 2005 entstanden.

Das ZDF und der ORF lassen seit dem Jahr 2005 die Fernsehserie «SOKO Wien» produzieren. Die ersten vier Episoden der 15. Staffel strahlte das Zweite Deutsche Fernsehen noch im Dezember 2019 aus. Am 6. Dezember wollten am Freitag um 18.05 Uhr 3,38 Millionen Menschen den Staffelauftakt sehen, der auf einen Marktanteil von starken 17,9 Prozent kam. Eine Woche später schalteten 3,43 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil sank auf 17,5 Prozent. Bei den jungen Zuschauern tun sich die Episoden immer sehr schwer, nur 4,9 und 5,5 Prozent Marktanteil wurden erreicht. Die zwei weiteren Episoden erzielten 3,56 sowie 3,82 Millionen Zuschauer. Bei den jungen Menschen blieb man mit 0,28 sowie 0,29 Millionen Zuschauer, dies entsprach 5,7 sowie 5,4 Prozent, schwach.

Seit 8. Januar 2021 ist «SOKO Wien» wieder im Programm vom ZDF vertreten. Aufgrund der Corona-Maßnahmen wie Kontaktverbot und Ladenschließungen startete die Serie hervorragend. 4,48 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein, der Marktanteil lag bei starken 18,8 Prozent. Beim jungen Publikum fuhr man 0,31 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil belief sich auf 6,2 Prozent.

Mitte Januar sicherte sich die Episode „Das Phantom“ 4,39 Millionen Zuschauer, ehe „Die Ballade von Franz und Franzi“ sieben Tage später sogar auf 4,72 Millionen Zuschauer kam. Die Marktanteile bezifferten sich auf 17,4 und 19,4 Prozent, bei den jungen Menschen sorgte man für 0,33 sowie 0,39 Millionen Zuschauer. Mit 5,5 und 7,4 Prozent bei den jungen Zuschauern konnte das Ergebnis gar nicht unterschiedlicher ausfallen.

Im übrigen Januar und im Februar schwanken die Reichweiten zwischen 4,22 und 4,80 Millionen Zuschauer. Die Episode „Wien sehen und sterben“, die am 26. Februar 2021 gezeigt wurde, überzeugte mit fabelhaften 21,8 Prozent. Bei den jungen Menschen war die Serie „gefragt“: 0,35 Millionen Zuschauer waren dabei und verhalfen dem Mainzer Sender zu 7,3 Prozent Marktanteil.

Am 26. März rutschte «SOKO Wien» unter die Vier-Millionen-Marke. Die Serie verzeichnete 3,84 Millionen Zuschauer, „Mannschaftsgeist“ erzielte 18,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte die Episode 0,27 Millionen Zuschauer und einen dazugehörigen Marktanteil von 6,1 Prozent.

Unterm Strich war der zweite Teil der 15. «SOKO Wien»-Staffel ein großer Erfolg. Im Durchschnitt wollten 4,31 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die neuen Geschichten sehen, der Marktanteil belief sich auf fabelhafte 19,0 Prozent. Beim jungen Publikum war das Ergebnis sehr überschaubar, denn nur 0,29 Millionen Menschen schalteten ein. Der Marktanteil lag bei mäßigen 5,9 Prozent.

Mehr zum Thema... SOKO Wien TV-Sender ZDF
Kurz-URL: qmde.de/126290
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuch Bertelsmann feiert den Tag der Erde nächster ArtikelSky Ticket jetzt auch auf Huawei-Geräten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung