Primetime-Check

Dienstag, 23. März 2021

von

Wie schlug sich das ZDF in der Primetime? Punktete RTL mit einem Spielfilm?

Das Erste startete mit einer weiteren «ARD extra: Die Corona-Lage»-Ausgabe in die Primetime. 5,83 Millionen Menschen schalteten ein, 1,49 Millionen gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen. Die Marktanteile lagen bei 17,4 sowie 16,4 Prozent. Im Anschluss kamen «Tierärztin Dr. Mertens» und «In aller Freundschaft» auf 5,25 sowie 4,85 Millionen, die Marktanteile lagen bei 16,4 sowie 16,3 Prozent. Beim jungen Publikum sicherten sich die Serien 7,3 respektive 8,0 Prozent. Es folgten die Info-Programme «Fakt» und «Tagesthemen», die auf 2,79 sowie 2,11 Millionen Zuschauer kamen. Die Marktanteile beliefen sich auf 10,9 respektive 10,2 Prozent, bei den jungen Leuten fuhr man 6,1 und 6,1 Prozent ein.

Mit «Wir und das Virus – Gesichter der Pandemie» holte das ZDF 2,38 Millionen Zuschauer, die 90-minütige Sendung sicherte sich 7,6 sowie 6,1 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» verbuchte im Anschluss 12,3 und 9,5 Prozent, insgesamt schalteten 3,34 Millionen Zuschauer ein. Das große «The Masked Singer»-Finale brachte ProSieben 3,75 Millionen Zuschauer. Mit 2,09 Millionen Umworbenen verbuchte man 27,9 Prozent.

«Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken» sorgte bei RTLZWEI für 1,08 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe holte man 5,8 Prozent. RTL wiederholte vor 1,89 Millionen Zuschauern «Fast & Furious 6», bei den Umworbenen standen 10,7 Prozent auf der Uhr. Drei «Navy CIS»-Folgen sorgten für 4,0, 3,6 und 3,9 Prozent bei den jungen Leuten, insgesamt waren 1,40, 1,30 und 1,06 Millionen Menschen dabei.

«Das Haus am See» wollten bei Kabel Eins 0,66 Millionen Zuschauer sehen, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei 2,6 Prozent. Zwei Folgen von «Hot oder Schrott» sorgten bei VOX für 5,8 und 6,6 Prozent, die Reichweiten lagen bei 0,99 sowie 0,93 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/125727
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMaues Interesse an Corona-Talk im Zweitennächster ArtikelDisney startet großen Angriff auf ProSieben
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung