TV-News

«The Masked Singer»: Lena Gercke soll helfen

von

Ruth Moschner und Rea Garvey, die festen Mitglieder im Ratepanel tappen nach drei von sechs Folgen noch im Dunkeln, wer sich unter den Masken verstecken könnte. Nun hat ProSieben Lena Gercke als Hilfe angekündigt.

Wer tanzt als Dinosaurier über die Bühne? Wer steckt unter dem frechen Küken? Wer singt majestätisch als Leopard? Wer verwirrt als Flamingo? Wer zeigt seine Stimmgewalt unter der Schildkröte? Wer überrascht als Monstronaut? Wer lässt als Stier seine Muskeln spielen? Ruth Moschner und Rea Garvey haben zusammen erst einen einzigen richtigen Tipp abgegeben, obwohl die Hälfte der Staffel schon vorbei ist. „Die bisherigen Demaskierungen sind der lebende Beweis, wie schwer diese Staffel ist. Wir sind ja fast völlig auf dem Holzweg, wäre Rea nicht gewesen, hätten wir bisher einfach mal null Punkte“, zieht Moschner eine erste Bilanz.

Nach Caroline Kebekus, Smudo und Steven Gätjen soll nun Model und Moderatorin Lena Gercke dabei helfen, auf die richtigen Personen unter den Kostümen zu stoßen. Sie wird am kommenden Dienstag in der Endemol-Shine-Produktion zu sehen sein. „Ich freue mich schon sehr, live dabei zu sein. Als Zuschauerin vor dem TV fällt es mir oft sehr schwer zu erraten, wer unter den Masken steckt. Daher bin ich gespannt wie es ist, live im Studio mitzurätseln. Ich bin ein Riesen-Fan der Show und liebe grundsätzlich Formate, bei denen es um Musik geht“, so Gercke.

Bislang wurde nur Franziska van Almsick korrekt unter der Einhorn-Maske vermutet. Bei Kathrin Müller-Hohenstein in Woche eins und Henning Baum in der vergangenen Woche lagen die drei Ratefüchse daneben. „Der hohe Rätselwert spornt noch mehr an und ich freue mich so sehr, wieviel Spaß unsere Stars an der Geheimniskrämerei auf der Bühne haben“, zeigte sich Ruth Moschner weiterhin ehrgeizig. Worauf dürfen sich die Fans in den kommenden drei Ausgaben freuen? Rea Garvey hat eine Vermutung: „Ich glaube, auch die nächsten drei Shows werden uns jedes Mal überraschen. Unter den weiteren Masken sind große Namen darunter - da bin ich mir sehr sicher.“

Am morgigen Dienstag steht um 20:15 Uhr die nächste Ausgabe in den Startlöchern – moderiert wie immer von Matthias Opdenhövel. Dann auch wieder ohne Fußball-Konkurrenz im Free-TV, die der Show in der Vorwoche durchaus zu schaffen machte, allerdings den Abendsieg nicht streitig machen konnte. In der Zielgruppe kam man in den drei Folgen auf 26,7, 26,1 und 22,5 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/125348
Finde ich...
super
schade
79 %
21 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKieler «Tatort» schwingt sich wieder auf über neun Millionen Zuschauernächster Artikel«Kitchen Impossible» hält sich weiterhin auf starkem Quotenniveau
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung