Primetime-Check

Samstag, 25. Juli 2020

von

Wie viele Zuschauer feierten bei der Seeparty von Florian Silbereisen im Ersten mit? Was gab es für die Filme bei ProSieben und Sat.1 zu holen? Dies und mehr im Primetime-Check …

Florian Silbereisens Seeparty «Schlager, Stars & Sterne» hat dem Ersten zum Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum verholfen: 4,31 Millionen Zuschauer schalteten ab 20.15 Uhr ein, 19,7 Prozent Marktanteil resultierten daraus. Zudem entsprachen 0,42 Millionen 14- bis 49-Jährige einer guten Quote in Höhe von 8,1 Prozent. Das ZDF programmierte «Wilsberg: Morderney» dagegen, 3,99 Millionen Zuschauer entschieden sich für die Krimi-Wiederholung. 17,1 Prozent Marktanteil kamen so zustande. Bei den 14- bis 49-Jährigen führten 0,30 Millionen Zuseher zu 5,7 Prozent Marktanteil.

Beim jungen Publikum war ProSieben ganz vorne dabei: «Begabt – Die Gleichung eines Lebens»  hat 0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige angespült, die Quote lag bei tollen 13,6 Prozent. 1,21 Millionen Zuschauer wurden insgesamt gezählt. RTL musste sich mit seinen «größten Fernsehmomenten der Welt» dahinter anstellen und generierte nur 12,2 Prozent Marktanteil – auch wenn das für die Juli-Ausstrahlungen der Reihe einen Rekord darstellte. 1,49 Millionen Zuschauer verfolgten die TV-Rankingshow insgesamt, 0,63 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Sat.1 kann mit der Performance von «Legend of Tarzan» zufrieden sein: 0,49 Millionen Umworbene brachten dem Sender ordentliche 9,1 Prozent Marktanteil ein. Auf 1,41 Millionen belief sich die absolute Reichweite, RTL war demnach nicht weit entfernt.

Bei VOX floppte eine Doku über Whitney Houston: «Die tragische Geschichte der Queen of Pop» wollten nur 0,67 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sehen, in der jungen Zielgruppe kamen nicht mehr als 5,0 Prozent Marktanteil zustande. Auf einem ähnlichen Niveau bewegte sich Kabel Eins mit drei Wiederaufgüssen von «Hawaii Five-0», die Marktanteile in Höhe von 4,2, 4,3 sowie 5,2 Prozent verzeichneten. Die absoluten Sehbeteiligungen beliefen sich dabei auf 0,59, 0,71 sowie 0,81 Millionen. Und RTLZWEI? Hier war die dreistündige Doku «Trödelboom und Schnäppchenjagd!» nicht über 0,42 Millionen Gesamtzuschauer und durchwachsene 4,3 Prozent in der Zielgruppe hinausgekommen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/120130
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bosch» dümpelt bei Kabel Eins weiter vor sich hin nächster ArtikelRosario Dawson und wilde Tiere: 13th Street bringt neue Crime-Serie nach Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung