Quotennews

«Chart Show»: 150. Ausgabe siegt, aber mit Abstrichen

von

Gegenüber den Juni-Erstausstrahlungen tat sich die Jubiläumssendung des Musik-Formats schwerer. Trotzdem war der eindeutige Primetime-Sieg beim jungen Publikum möglich.

Bisherige Werte der «Chart Show» 2020

  • 5.6.: 2,39 Mio. / 16,3 %
  • 12.6.: 2,03 Mio. / 15,9 % (Die erfolgreichsten Live-Acts)
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J. (jeweils freitags, 20.15 Uhr bei RTL)
150 Ausgaben hat «Die ultimative Chart Show» bei RTL schon auf dem Buckel, seit 2003 läuft das Musikranking-Format bereits – am Freitag wurde dies in einer Jubiläumssendung gefeiert. 0,74 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer reichten bereits für den Primetime-Sieg, daraus entstanden 13,2 Prozent Marktanteil.

Damit lief es allerdings deutlich schlechter als zuletzt, die Folgen im Juni hatten jedenfalls höhere Marktanteile vorzuweisen (siehe Infobox). Auch beim Gesamtpublikum mussten Oliver Geissen und seine Gäste Federn lassen, die Zwei-Millionenmarke wurde verfehlt. 1,66 Millionen Zuseher ab drei Jahren bedeuteten trotzdem zufriedenstellende 7,7 Prozent Marktanteil.

Das «Nachtjournal» hat sich dann noch auf 15,0 Prozent gesteigert, ehe die Wiederholung der «Chart Show» anschließend 12,2 Prozent bei den Umworbenen erzielte. Die besten Tageswerte bei den Jüngeren hat übrigens «GZSZ» am Vorabend eingefahren: 0,91 Millionen Werberelevante führten zu einer Quote in Höhe von 17,4 Prozent.

Die meisten Zuschauer ab drei Jahren unterhielt das ZDF mit seiner Krimi-Ware: «Ein Fall für zwei» hat zunächst 4,42 Millionen Zuseher angesprochen, «SOKO Leipzig» anschließend exakt vier Millionen. Bei 17,8 sowie 15,9 Prozent lagen die dazugehörigen Marktanteile. Das Erste hatte mit «Toni, männlich, Hebamme» das Nachsehen angesichts von 2,91 Millionen Zuschauern und einer Quote von 11,6 Prozent. Dafür hat die Reihe viel mehr Jüngere als das ZDF erreicht: Tolle 10,5 Prozent standen bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche – ein neuer Rekord. Und das, obwohl nur die Wiederholung der ersten Folge "Allein unter Frauen" von Februar 2019 gezeigt wurde.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/120118
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL holt «stern TV»-Jubiläum Anfang September nachnächster ArtikelErfolg für ProSieben: «Interstellar» im deutlich zweistelligen Bereich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung