TV-News

Medienberichte: Florian Silbereisen bleibt bei der ARD

von

Neben dem ZDF sollen auch Privatsender Interesse an einer Verpflichtung des Musikers als Moderator für Shows gehabt haben.

Schenkt man Berichten der aktuellen Bild am Sonntag-Ausgabe Glauben, dann hat sich Florian Silbereisen entschieden, seine Karriere als Moderator im Ersten fortzusetzen. Ende 2019 läuft der bisherige Kontrakt aus, der Produktionen wie «Schlagerbooom» regelt. Das Format, in dem laut Titel „alles funkelt, alles glitzert", hatte im November dieses Jahres starke 5,75 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme geholt. 21,3 Prozent Marktanteil waren insgesamt die Folge, aber auch bei den jungen Leuten räumte die mehrstündige Produktion gewaltig ab; sie landete im zweistelligen Marktanteils-Bereich. Somit wurde Silbereisen und dessen Musiksendungen auch für die private Sender interessant. Neben dem ZDF, für das er ab kommendem Weihnachtsfest als «Traumschiff»-Kapitän Max Parger unterwegs ist, hatten dem Bericht zufolge auch ProSieben und Sat.1 Interesse an einer festen Zusammenarbeit.

Der Bild am Sonntag-Bericht besagt zudem, dass das ZDF mit der Idee spielte, Silbereisen eine feste Neuauflage von «Wetten, dass..?» anzubieten. Silbereisen aber blieb standhaft und verlängerte letztlich mit der ARD. Angeblich, weil er meint, dort am ehesten experimentieren zu können. Der neue Kontrakt, für den es noch keine Bestätigung gibt, soll pro Jahr mindestens fünf Shows im Ersten beinhalten, zudem zehn weitere in den Dritten Programmen. Es wird geschätzt, dass die großen Shows rund 2,5 Millionen Euro pro Ausgabe kosten. Geld habe aber, legt der Bericht nahe, zumindest für Silbereisen keine Rolle gespielt. Der Großteil dieser Summe fließe nämlich ohnehin direkt in die Produktion.

Angeblich hat der neue ARD-Vertrag eine Laufzeit von vier Jahren, bindet ihn im Showbereich also bis 2023 an den öffentlich-rechtlichen Sender. Für das ZDF sticht er ungeachtet dessen weiterhin als Max Parger in See. Die nächsten Episoden sollen Anfang 2020 produziert werden – also kurz nach der TV-Premiere seiner Figur.

Update, 10.15 Uhr: Das Erste und der MDR haben den Bericht bestätigt. Das-Erste-Programmchef Volker Herres: „,Alles funkelt! Alles glitzert!' – Das Motto der Megashow «Schlagerbooom» vor zwei Wochen kann genauso über der Zusammenarbeit
mit Florian Silbereisen und dem Produktionsteam von Jürgens TV stehen. Denn die mitreißenden, aufwendig und liebevoll gestalteten Schlager-Feste verzaubern regelmäßig ein Millionenpublikum live im Ersten – und zwar quer durch alle Alters- und Bevölkerungsgruppen! Das ist natürlich in erster Linie das Verdienst des mitreißenden Showmasters und Entertainers Florian Silbereisen. Ich freue mich deshalb sehr über eine glanzvolle Schlager-Zukunft mit Florian Silbereisen bei uns im Ersten." MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi ergänzte: „Die 'Feste' mit Florian Silbereisen sind, wie die aktuellen Zahlen eindrücklich belegen, die erfolgreichste Musikunterhaltungsshowreihe im deutschen Fernsehen. Sie bieten qualitativ hochwertige Samstagsabendunterhaltung für Millionen von Menschen und für alle Generationen. Zugleich freuen wir uns sehr, dass Florian Silbereisen darüber hinaus weiterhin Sendungen exklusiv im MDR-Fernsehen moderieren wird."

Kurz-URL: qmde.de/113727
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«SmackDown» auf Augenhöhe mit «Hawaii Five-0» und «American Housewife»nächster ArtikelAuf gesondertem Sendeplatz: «Domian Live» verliert viele Zuschauer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung