US-Quoten

Wiederholung von «Big Bang» verhilft CBS-Sitcoms zu neuen Rekorden

von

«The Big Bang Theory» erwies sich im Re-Run als gutes Vorprogramm für «Man with a Plan» und «Superior Donuts»: Beide CBS-Sitcoms holten Staffel-Bestwerte.

US-Quotenübersicht

  1. NBC: 8,28 Mio. (6%, 18-49)
  2. ABC: 6,87 Mio. (5%, 18-49)
  3. CBS: 5,26 Mio. (3%, 18-49)
  4. FOX: 3,12 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,38 Mio. (2%, 18-49)
Quelle: Nielsen Media Research
Am Montag pausierte die Sitcom «Kevin Can Wait» bei CBS, stattdessen wurde um 20 Uhr eine Wiederholung von «The Big Bang Theory» ausgestrahlt – mit Erfolg, denn die Nerds verzeichneten eine Reichweite von 7,68 Millionen. Das entsprach gegenüber der Vorwoche einem Plus von 1,33 Millionen Zuschauern auf diesem Slot, der Marktanteil bei den 18- bis 49-Jährigen stagnierte dagegen bei soliden fünf Prozent. Sheldon und Co. gelang es danach, die nachfolgenden Formate anzuschieben:

So setzte «Man with a Plan» um 20.30 Uhr seinen Aufwärtstrend fort und unterhielt 6,32 Millionen Zuschauer, seit dem zweiten Staffelauftakt vom 13. November ist die Reichweite somit von Woche zu Woche nach oben geklettert. In der Zielgruppe blieb es allerdings bei vier Prozent Marktanteil. «Superior Donuts» verbuchte um 21 Uhr 5,50 Millionen Zuschauer, auch das war die bisher beste Zuschauerzahl in dieser Saison. Die Quote bei den Umworbenen betrug erneut vier Prozent. Einzig «9JKL» macht weiterhin Sorgen: Der Marktanteil verharrte bei mauen drei Prozent, 4,65 Millionen Menschen schauten zu – fast so viele also wie vor einer Woche.

Bei «Supergirl» kehrte nach dem Crossover mit «Arrow» wieder Normalität ein: Die Sehbeteiligung der CW-Superheldenserie sackte binnen Wochenfrist von 2,65 auf 1,76 Millionen, der Marktanteil ging von drei auf zwei Prozent zurück. «Valor» verfehlte anschließend sogar die Millionenmarke und musste sich mit 0,99 Millionen Zuschauern zufriedengeben, die Quote belief sich auf ein Prozent.

Der FOX-Freshman «The Gifted» musste indes um 21 Uhr ein Allzeit-Tief in Höhe von 2,79 Millionen Zusehern verkraften. Drei Prozent Marktanteil standen in der Zielgruppe zu Buche. «Lucifer» sahen davor 3,44 Millionen US-Bürger sowie vier Prozent der Werberelevanten. Der Zielgruppen-Sieg musste indes nach wie vor von NBCs «The Voice» und ABCs «The Good Doctor» geteilt werden, beide Sendungen hatten abermals tolle sieben Prozent Marktanteil vorzuweisen.

Kurz-URL: qmde.de/97573
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn, Rollenwechsel und Kritikerklischees: Emma Emotionalnächster ArtikelDie Kritiker: «Über die Grenze - Alles auf eine Karte»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
RT @doublebackhand: Was anfängt, muss enden. https://t.co/4JP79nQqK3
Sky Sport Austria
Präsident #Macron ließ es sich nicht nehmen, dem @FFF einen Besuch in der Kabine abzustatten! #WM2018 https://t.co/Q1LUXZHkfM
Werbung
Werbung

Surftipps

Kilometer 330 kehrt zurück
Die Kilometer 330 TV-Sendung feiert ihr Comeback und die LenneBrothers Band ist dabei. "Kilometer 330" war Ende der 80er bis Anfang der 90 eine bel... » mehr

Werbung