Quotennews

Tim Mälzer lockt die Jüngeren zum Ersten

von

Der «Lebensmittel-Check» sprach zu Primetimebeginn die 14- bis 49-Jährigen an, «Hart aber fair» floppte danach bei Jung und Alt.

Im Ersten wird wieder gecheckt: Am Montagabend eröffnete der öffentlich-rechtliche Sender die Primetime mit einem von Tim Mälzer präsentierten «Lebensmittel-Check». 2,69 Millionen Fernsehende waren mit von der Partie, was einem für Das Erste enttäuschenden Marktanteil von 8,3 Prozent entsprach. 0,85 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten um 20.15 Uhr derweil tolle 8,4 Prozent Marktanteil.

Ab 21 Uhr stürzte Plasbergs «Hart aber fair»  wiederum auf 0,38 Millionen Jüngere, womit die Sehbeteiligung beim 14- bis 49-jährigen Publikum auf miese 3,7 Prozent krachte. 2,63 Millionen Gesamtzuschauer glichen derweil 8,5 Prozent Marktanteil.

Zur besten Sendezeit lief das ZDF dem Ersten meilenweit davon und brachte es mit «Unter anderen Umständen»  auf 6,88 Millionen Krimifans. Dies entsprach stattlichen 21,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. 0,90 Millionen Jüngere bedeuteten für den Mainzer Sender derweil sehr tolle 8,8 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97553
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRekordquote für «Hartz und herzlich»nächster ArtikelDie Sachsen-Klinik gibt wieder ordentlich Gas
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung