Quotennews

«The Voice of Germany» erneut mit Bestwerten

von

Beim Gesamtpublikum verbuchte die Castingshow bei ProSieben den höchsten Marktanteil seit Jahren und bestätigte damit die gute Form des Staffelstarts. Die RTL-Autobahnpolizei sah dagegen wieder alt aus.

«The Voice of Germany»: Auftaktwerte

  • 2011: 3,89 Mio. / 23,8%
  • 2012: 4,69 Mio. / 28,5%
  • 2013: 4,03 Mio. / 24,1%
  • 2014: 3,84 Mio. / 22,8%
  • 2015: 3,81 Mio. / 22,3%
  • 2016: 4,10 Mio. / 23,1%
  • 2017: 3,77 Mio. / 24,7%
Zuschauer ab drei / Marktanteil 14-49
Der Staffelstart von «The Voice of Germany»  hat es der RTL-Autobahnpolizei in der vergangenen Woche wahrlich nicht einfach gemacht. Nachdem «Alarm für Cobra 11» gegen die Castingshow den tiefsten Wert der Staffel hinnehmen musste, stieg der Marktanteil der Serie zumindest leicht auf 13,2 Prozent in der Zielgruppe. Damit lag die Autobahnpolizei wieder deutlicher über dem Senderschnitt als zuletzt, allerdings noch weit unter ihren Möglichkeiten. Insgesamt kehrten auch 160.000 Zuschauer zurück, was in 2,41 Millionen Interessenten mündete. Der Großteil des zurückgewonnenen Publikums war übrigens zwischen 14 und 49 Jahre alt: «Alarm für Cobra 11» lockte 110.000 Jüngere mehr an als sieben Tage zuvor – 1,31 Millionen kamen zusammen.

Auch «Bad Cop» gewann im Anschluss minimal dazu, rangierte mit 8,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe weiterhin weit unter den Erwartungen. 1,54 Millionen Zuschauer blieben insgesamt vor den Bildschirmen, wovon 0,85 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren.

«The Voice of Germany»  wiederholte bei ProSieben unterdessen die starke Performance der Vorwoche, als man mit 24,7 Prozent Marktanteil den besten Start seit fünf Jahren erwischte. Hervorragende 24,1 Prozent standen zum Auftakt in die zweite Woche zu Buche, womit die Show auch während Folge drei über dem Niveau des Vorjahres lag. Beim Gesamtpublikum legte «The Voice of Germany» im Vergleich zur Vorwoche sogar noch zu und bestätigte die Reichweite vom Sonntag: 4,03 Millionen Zuschauer waren mit von der Partie, womit 13,9 Prozent einhergingen – der höchste Gesamtmarktanteil seit drei Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96725
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 26. Oktober 2017nächster ArtikelDer «Usedom-Krimi» sichert sich den Tagessieg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Die Country-Nominierten für die 61. jährlichen Grammy Awards (2019)
Die nominierten Country-Künstler für die Grammy-Awards 2019. Anfang Februar ist Grammy-Zeit, so auch 2019, denn am 10. Februar 2019 werden in Los A... » mehr

Werbung