Einspielergebnisse

Kino-Charts: «Pets» muss die Eins räumen

von

Wie erwartet legte «Suicide Squad» auch hierzulande ein starkes Start-Wochenende hin.

Einen neuen Spitzenreiter haben die deutschen Kinocharts mit «Suicide Squad» gefunden. Der Neustart stürmte am zurückliegenden Wochenende direkt auf den besten Platz. Rund 500.000 Tickets wurden nach Angaben von Blickpunkt:Film umgesetzt. Somit entthronte man den vorherigen Spitzenreiter «Pets». Der Animations-Film kam in seiner dritten Woche noch auf rund 305.000 Zuschauer.

«Jason Bourne» sicherte sich die Bronze-Medaille: Der Action-Kracher begeisterte in den vergangenen Tagen rund 175.000 Kinobesucher. Die Plätze vier und fünf gehen an deutsche Filme: «Conni & Co» mit Til Schweiger kam auf rund 105.000 umgesetzte Tickets, «Schweinskopf al dente» auf rund 85.000.

In Amerika führt «Suicide Squad» ebenfalls: 21 Millionen US-Dollar wurden umgesetzt, weltweit wurde somit inzwischen die Marke von 250 Millionen US-Dollar geknackt. Der Animationsfilm «Sausage Party» (15 Millionen) verteidigte den zweitbesten Platz vor Neueinsteiger «War Dogs», der rund 14 Millionen US-Dollar einbrachte.

Kurz-URL: qmde.de/87608
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSportCheck: Fußball versagt auf (fast) allen Sendernnächster ArtikelDie Experten: 22. August 2016
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung