Quotennews

Kerner behauptet sich gegen den #Raabschied, Das Erste siegt bei den Älteren

von

Mit der zweiten Ausgabe von «Das Spiel beginnt!» musste das ZDF zwar klare Verluste hinnehmen – von einem Misserfolg war die Spieleshow aber damit noch ein gutes Stück entfernt.

Die ZDF-Spieleshow «Das Spiel beginnt!» suchte sich für die zweite Ausgabe nicht unbedingt das leichteste Gegenprogramm aus. Denn bei ProSieben verabschiedete sich Stefan Raab schließlich im Rahmen von «Schlag den Raab» vor einem Millionenpublikum (wir berichteten). Deswegen fielen die Einschaltquoten der um 20.15 Uhr ausgestrahlten Show mit Johannes B. Kerner und Jungmoderatorin Faye Montana allerdings nicht gänzlich in den Keller.

Einige Abstriche musste man zwar machen – im Großen und Ganzen wird man sich in Mainz mit den Werten jedoch zufrieden zeigen können: 3,38 Millionen Zuschauer ab drei Jahren führten zur besten Sendezeit zu 11,4 Prozent Marktanteil. 0,69 Millionen davon befanden sich im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, womit eine Quote von 6,7 Prozent auf dem Papier stand. Zum Vergleich: Die Premierensendung vom März war noch auf durchschnittlich 4,62 Millionen Zuschauer und 16,4 Prozent Marktanteil gesamt gekommen; bei den 14- bis 49-Jährigen wurden im Mittel 12,6 Prozent gemessen.

Das ZDF setzte sich damit aus Reichweiten-Sicht auf Rang drei bei allen Fernsehenden. Der zweite Platz ging an «Schlag den Raab»; der erste überraschenderweise an Das Erste, wo man bloß mit einer Film-Wiederholung von «Der Medicus»  aufwartete. 4,27 Millionen wollten sich diesen ansehen, woraus 14,4 Prozent Marktanteil einhergingen. Auch beim jungen Publikum lief es hierfür angesichts von 10,8 Prozent Marktanteil respektabel.

Die Erstausstrahlung des Historienepos, in dem unter anderem Ben Kingsley und Elyas M'Barek mitspielen, bescherte dem Ersten bereits Ende 2014 als Zweiteiler bis zu 7,51 Millionen Zuschauer und 22,6 Prozent Marktanteil insgesamt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/82716
Finde ich...
super
schade
40 %
60 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFast vier Millionen sind beim #Raabschied dabei gewesennächster ArtikelMit Schlümpfen und Gollum: Mäßiger Abend für RTL und Sat.1

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung