TV-News

Die «SKL Millionen-Show» verlässt wieder das Fernsehen

von

Bei Sat.1 ist Schluss: Das televisionäre Comeback der «SKL Millionen-Show» ist wieder beendet.

Es war eine glanzlose Rückkehr: «Die SKL Millionen-Show» generierte am 25. Oktober 2014 nur desaströse 2,7 Prozent Marktanteil – und dies sowohl bei den Werberelevanten wie auch beim Gesamtpublikum. Für eine Primetime-Sendung bei Sat.1 ein mehr als nur ernüchterndes Ergebnis. Insofern überrascht es nicht, dass die von Steven Gätjen moderierte Sendung wieder von den Mattscheiben verschwindet. Wie 'Wunschliste.de' in Erfahrung brachte, stellt Sat.1 die Ausstrahlung des Formats mit sofortiger Wirkung ein – und dies, obwohl die Süddeutsche Klassenlotterie für den 29. April die Aufzeichnung einer weiteren Show plant.

Ein Novum wäre es nicht: Gätjen moderierte die SKL-Veranstaltung lange Zeit unter dem Titel «Die Show zum Tag des Glücks» als webexklusives Format. Die prominente Unterstützung, die bei der nächsten SKL-Show antritt, steht übrigens bereits fest: Wayne Carpendale, Ross Antony und Ursula Karven werden ihre Fitness und Geschick unter Beweis stellen, um so zu bestimmen, welcher der 20 auserwählten SKL-Losbesitzer am Ende der Sendung zum neuen Millionär gekürt wird. Zugleich sammeln die Prominenten in sechs Spielrunden Geld für karitative Zwecke. Im Web soll die Sendung laut Informationen, die Quotenmeter.de vorliegen, ab dem 6. Mai abrufbar sein.

SKL hat eine längere Fernsehhistorie aufzuweisen: Von 2001 bis 2008 gab es bei RTL die von Günther Jauch präsentierte «5 Millionen SKL Show» respektive «10 Millionen SKL Show» zu sehen, die dann aufgrund eines neuen Glücksspielsstaatsvertrags nicht mehr im TV gezeigt werden durfte. Daraufhin setzte SKL das Format im Internet fort, ehe es ab 2010 als «Die Show zum Tag des Glücks» exklusiv im Web zu sehen war – sowie zweimalig trotz Ausstrahlungsverbot bei Das Vierte. Bevor Gätjen zur Sendung dazustieß fungierten Barbara Schöneberger und Matthias Opdenhövel als Präsentatoren.

Kurz-URL: qmde.de/77011
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wer wird Millionär?»: Und noch ein Special!nächster ArtikelKino-Check: Jennifer Lopez kann's nicht lassen
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung