Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Alle Jahre wieder: Butler James hat viel zu tun

von

Seit 1972 hat «Dinner for One» seinen Stammplatz im ARD-Programm - selbstverständlich am Silvester-Tag. Wann der 18-Minuten-Sketch läuft und welchen Spaß sich Streaming-Dienst Netflix erlaubt hat ...

Op Kölsch

2013 gab es erstmals auch eine «Dinner for One»-Version auf Kölsch. Annette Frier und Ralf Schmitz sind darin die Hauptakteure, die Geschichte darin ist aber bitterböse: Der Teppich auf dem Boden ist FC-Geißbock Hennes, Alfred Biolek, Rainer Calmund sind in dem Sketch bereits tot.
Am 8. März 1963 feierte eine Comedy-Sendung Premiere, die heute längst schon für eine Silvestertradition steht. Am Ende eines jeden Jahres belustigt der durstige Butler James bei seiner Arbeit etliche Fernsehende, was alle dritten Programme der ARD zum Besten geben. Gleich mehrere Rekorde hält «Dinner for one»: Der 18-Minüter ist nicht nur die am häufigsten wiederholte Sendung des deutschen Fernsehens, sondern zog 1988 auch ins Guinness-Buch der Rekorde als „weltweit am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion“ ein. Über 200 Male wurde «Dinner for One» seit 1963 in Deutschland zum Besten gegeben, 19 Male davon im Rekordjahr 2003. In Sachen Reichweite lag dennoch das Jahr 2004 ganz vorne, als der Sketch insgesamt 15,6 Millionen Deutsche unterhielt.

Erst über Umwege kam «Dinner for One» auch nach Deutschland und wurde dort zum Silvester-Kult. Der britische Autor Lauri Wylie soll den Sketch bereits in den 1920er Jahren erdacht haben. Der Comedian Freddie Frinton, welcher den Butler James verkörpert, trat schon 1945 im englischen Varieté-Theater damit auf. 1950 erstand Frinton schließlich alle Rechte von Wylie. Am 8. März 1963 brachte Frinton den Sketch mit seinem Auftritt in der ADR-Livesendung «Guten Abend, Peter Frankenfeld» das erste Mal nach Deutschland, woraufhin er im Juni wiederholt und aufgezeichnet wurde. Dass «Dinner for One» zur Silvester-Tradition avancieren sollte, war allerdings eher Zufall: Nachdem der Sketch einige Male als Lückenfüller des NDR und der ARD an Silvester fungierte, beschloss NDR-Unterhaltungschef Henri Regnier erst 1972 «Dinner for One» den festen Sendeplatz am 31. Dezember zuzusprechen. Kurioserweise wurde die Comedy in England selbst kaum ausgestrahlt und ist dort immer noch weitestgehend unbekannt. In Ländern wie der Schweiz, Österreich, Finnland, Norwegen, Schweden, Südafrika, Australien oder Dänemark ist «Dinner for One» ebenfalls fester Bestandteil des alljährlichen Silvester Programms.


Netflix hat sich übrigens den Spaß gemacht und das Geburtstags-Dinner humoristisch neu aufgelegt.



Alle Ausstrahlungen finden Sie bei unserem TV-Programm-Guide Fernsehplan.de, klicken Sie einfach hier.


Kurz-URL: qmde.de/75293
Finde ich...
super
schade
81 %
19 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Frauenpower auf dem Regiestuhl (Teil VI)nächster ArtikelQuoten-Bilanz 2017: Zuschauerschwund beim «Tatort»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christina Rann
RT @GaryLineker: Football is a simple game, 22 men chase the ball for 82 minutes and the Germans get a player sent off so 21 men chase the?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Animal Kingdom» - Staffel 1

Zum Verkaufsstart der hochgelobten Thriller-Serie «Animal Kingdom» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten auf einen Sprung in Hamburg
Heißes Konzert von Charles Esten. Nach Clare Bowen kam am 14. Juni 2018 mit Charles Esten der zweite Country Music-Star der beliebten Serie "Nashvi... » mehr

Werbung