Primetime-Check

Sonntag, 7. April 2013

von

Heute mit dem spannenden Duell «Promi Frauentausch» gegen «Das perfekte Promi Dinner» gegen «K1 Reportage spezial».

Sat.1 siegt

Das gibt es inzwischen auch nicht mehr alle Tage: Mit durchschnittlich 11,9 Prozent Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte Sat.1 Platz eins im Ranking - vor RTL mit 11,5 Prozent und ProSieben, das am Sonntag nicht über 10,2 Prozent hinaus kam. Trendwende in Unterföhring?
Tagessieger am Sonntag wurde erwartungsgemäß der neue «Tatort» aus dem Saarland: Durchschnittlich 8,35 Millionen Menschen (23,1%) verfolgten die Produktion, die zur besten Sendezeit ausgestrahlt wurde. Auch beim jungen Publikum lief es wahrlich vorzüglich: 2,80 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten für die Marktführung – die gemessene Quote lag bei 19,6 Prozent. Ebenfalls gut lief es für das zweite große Krimi-Event am Sonntag – dem vom Zweiten gezeigten Film «Verbrechen» nach Ferdinand von Schirach. Nach 22.00 Uhr lag die Quote bei allen bei 12,6 Prozent, eine Dreiviertelstunde war sie schon auf 13,5 Prozent angestiegen. 3,44 und 2,61 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. Zuvor zeigte das ZDF übrigens die Romanze «Ein Sommer in Amalfi»: 6,25 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen die Produktion. 17,3 Prozent Marktanteil kamen bei allen zu Stande, 7,7 Prozent stehen bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche.

Die TV-Sender der zweiten Generation setzen inzwischen durchgehend auf Eigenproduktionen am Sonntagabend. Im Fokus stand vor allem der Start der für RTL II wichtigen Sendung «Promi Frauentausch», die am Wochenende mit gleich einer Doppelfolge startete. Der ab 20.15 Uhr gezeigte Tausch scheiterte mit nur 4,2 Prozent bei den Umworbenen, nach 22.05 Uhr stiegen die Quoten mit einer weiteren Folge aber auf 6,7 Prozent. Die schwachen RTL II-Werte könnten an VOX liegen: Das dort laufende «Promi Dinner» schwang sich zu starken 10,2 Prozent in der Zielgruppe auf. Selten lief es hier besser. Auch kabel eins zeigt sonntags nun Eigenproduktionen, musste mit seiner «K1 Reportage spezial» angesichts der erreichten 4,4 Prozent bei den Jungen aber recht kleine Brötchen backen.

Im Spielfilmduell zwischen RTL und ProSieben hatten die Kölner mit 15 Prozent bei «Kampf der Titanen» die Nase vor den Münchnern, die mit «Eagle Eye – Außer Kontrolle» auf dennoch gute 12,9 Prozent Marktanteil kamen. Insgesamt wurde der Primetime-Film bei RTL im Schnitt von 3,25 Millionen Menschen ab drei Jahren gesehen, der ProSieben-Blockbuster kam auf 2,42 Millionen.

Bleibt noch ein Blick zu Sat.1, wo «Navy CIS: L.A.» mit guten 11,7 Prozent fortgesetzt wurde. Die 21.15-Uhr-Krimiserie generierte gesamt 3,13 Millionen Zuschauer. Das Original hatte es zuvor auf 3,65 Millionen gebracht, in der Zielgruppe wurden 13,9 Prozent generiert. Im weiteren Verlauf des Abends erreichte «Hawaii Five-0» noch durchschnittlich 11,9 Prozent Marktanteil beim Publikum zwischen 14 und 49 Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/63069
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSaarland-«Tatort» trotz Kritik stabilnächster Artikel«Verbrechen» startet zufriedenstellend

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Ticket
Freut ihr euch auf #JudithGrimes? Heute endlich eine neue Folge #TheWalkingDead streamen mit Sky Ticket. #TWDaufFOX https://t.co/D5Psc7FKXl
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung