Quotennews

VOX-Krimis: «Criminal Intent» mäßig, «Life» mit Staffelrekord

von
Licht und Schatten bei den VOX-Serien am Mittwoch: Während «Criminal Intent» nicht richtig punktet, kommt «Life»  auf Topwerte.

Bisher waren die VOX-Crimeserien am Mittwochabend durch die Bank ein Garant für Topquoten mit meist zweistelligen Marktanteilen bei den jungen Zuschauern. Seitdem RTL im Gegenprogramm um 20.15 Uhr «Deutschland sucht den Superstar»  sendet, kann «Criminal Intent» allerdings nicht mehr wirklich punkten. Zwar liegen die Marktanteile noch immer über dem Senderschnitt, aber der Erfolg der vergangenen Staffeln bleibt aus.

2,53 Millionen Zuschauer sahen die neue Folge um 20.15 Uhr bei VOX, womit 7,4 Prozent des Gesamtpublikums erreicht wurden. In der werberelevanten Zielgruppe kam die elfte Episode der achten Staffel namens "Mord am Meer" auf 1,24 Millionen Zuschauer und 8,7 Prozent. Schon seit Anfang Januar muss sich «Criminal Intent» mit diesen mäßigen Zahlen herumschlagen. 8,8 Prozent in der Zielgruppe waren der beste Wert der vergangenen vier Folgen im Januar - dieser wurde am 06.01.2010 erzielt. Am 13. Januar wurden sogar nur 7,7 Prozent erreicht. Dies war der schlechteste Marktanteil seit vielen Jahren für die Serie.

Im Gegensatz zu «Criminal Intent» schlägt sich «Life»  um 21.15 Uhr immer besser. Diesmal schalteten 3,22 Millionen Zuschauer ein und bescherten VOX starke 10,1 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 13,4 Prozent bei 1,84 Millionen Zuschauern erzielt. Diese Zahlen bedeuten einen Reichweitenrekord für die laufende zweite Staffel. Überhaupt kam «Life» in dieser Season bisher nur einmal über die Marke von 3 Millionen Zuschauern: Am 04. November 2009 wurden 3,03 Millionen gemessen. Bei den Marktanteilen lief es in dieser Staffel nur am 24. Juni 2009 besser, als das Format 13,8 Prozent holte. Die weiterhin erfolgreichste Episode bleibt die erste der ersten Staffel, die am 11. März 2009 auf 3,58 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 15,3 Prozent in der Zielgruppe kam.

Im Anschluss an «Life» schlugen sich auch noch zwei Folgen von «Crossing Jordan»  hervorragend: Um 22.15 Uhr kam man auf 2,21 Millionen Zuschauer und 12,1 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, eine Stunde später wurden sogar 13,9 Prozent bei insgesamt 1,65 Millionen Zuschauern erzielt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/39878
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 27. Januar 2010nächster ArtikelSat.1: Quoten-Katastrophe zur Primetime

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung