Primetime-Check

Montag, 15. Februar 2021

von

Wie viele interessierten sich für die Sitcom bei ProSieben? Wie kam der Spielfilm bei Kabel Eins an? Alle Werte des Abends im Primetime-Check.

Das Erste setzte zum Rosenmontag auf «Karneval in Köln 2021 – Der etwas andere Rosenmontag» und kam auf 3,67 Millionen Zuschauer, davon 0,51 Millionen Jüngere. Am Markt markierte die blaue Eins damit 11,9 und 6,1 Prozent. Im ZDF gab es eine Wiederholung von «Solo für Weiss». Die Zweitverwertung generierte Reichweiten von 5,42 beziehungsweise 0,58 Millionen. Die Quoten lagen bei guten 16,3 und ordentlichen 6,5 Prozent. Das «heute journal» informierte danach 4,56 Millionen. Die Marktanteile sanken beziehungsweise stiegen auf 15,1 und 8,4 Prozent.

RTL zeigte eine neue Ausgabe «Wer wird Millionär?» vor einem 3,92-millionenköpfigen Publikum. 1,13 Millionen stammten aus der Zielgruppe, was zu 12,7 Prozent Zielgruppenanteil führte. Insgesamt wurden 12,0 Prozent gemessen. ProSieben nahm zu Beginn der Primetime eine Doppelfolge «Young Sheldon» ins Programm und holte damit 1,18 und 1,17 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ab. Die Marktanteile betrugen jeweils 3,5 Prozent. Aus der werberelevanten Gruppe schalteten 0,89 und 0,82 Millionen ein, dort standen 9,9 und 9,1 Prozent auf dem Zettel. Weiter ging es mit zwei «Die Simpsons»-Folgen vor 0,93 und 0,97 Millionen Zuschauern. Der Zielgruppenanteil sank zunächst auf 8,2 Prozent und erhöhte sich dann auf 9,2 Prozent. Sat.1 zeigte eine neue Ausgabe «Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt» und registrierte eine Reichweite von 1,25 Millionen, wovon 0,69 Millionen der umworbenen Gruppe angehörten. Die Einschaltquote bei den Jüngeren lag bei 7,8 Prozent.

Kabel Eins sendete «Wolverine: Weg des Kriegers» und ergatterte damit 1,12 Millionen Seher. Aus der Zielgruppe stammten 0,44 Millionen. Die relativen Sehbeteiligungen betrugen leicht überdurchschnittliche 3,7 und 5,4 Prozent. VOX baute auf die zweite «First Dates Hotel»-Episode und kam damit auf gute 9,4 Prozent in der werberelevanten Gruppe. Auf dem Gesamtmarkt standen mäßige 3,8 Prozent zu Buche. Es schalteten 1,25 Millionen ein. RTLZWEI schaffte mit einer Doppelfolge «Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie» ein Publikum von 1,28 und 1,08 Millionen zu unterhalten. Bei den Klassisch-Umworbenen standen 8,0 und 7,0 Prozent zu Buche.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124877
Finde ich...
super
schade
60 %
40 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKrimis gehen immer – auch in Zweitverwertungnächster ArtikelMärchenhaft: Oprah interviewt Prinz Harry und Meghan Markle
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung