Köpfe

NBC Universal-Chefin Behrends hört auf eigenen Wunsch auf

von

Sie war seit 2008 Managing Director der deutschen Pay-Sender aus dem Hause NBC Universal.

Der nächste Personalumbruch unter dem Dach von Sky ist bekannt: Nach insgesamt 15 Jahren bei NBC Universal (die Firma agiert mittlerweile unter dem Sky-Dach) wird Katharina Behrends die Firma auf eigenen Wunsch verlassen. Seit 2008 arbeitete sie als Managing Director. Unter ihrer Leitung wurden 13th Street und Syfy zu markführenden fiktionalen digitalen Genrebrands ausgebaut, dies unter anderem durch die Entwicklung erfolgreicher Eigenproduktionen. In ihrer Zeit bei NBCU hat sie außerdem neue Sendermarken und Branded SVOD Services etabliert und so das Portfolio von zwei auf neun Genre-Marken erhöht sowie die Transformation des Geschäfts in die digitale Angebotswelt auch international maßgeblich vorangetrieben.

Sky Deutschland-Chef Devesh Raj war bis dato der direkte Vorgesetzte: „Wir respektieren die Entscheidung von Katharina Behrends. Sie hat in den vergangenen 15 Jahren maßgeblich zum Erfolg des Pay-TVs im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus beigetragen. Ich danke Katharina für ihr außerordentliches Engagement und die große Leidenschaft, mit der sie für ihr Team und die NBCU-Sendermarken tätig war“, erklärte Raj und schickte beste Wünsche hinterher.

Behrends sprach von einer „großartigen und auch immer wieder aufs Neue inspirierenden Aufgabe“, der sie sich gestellt habe. Wer Nachfolger auf dem Posten des Managing Directors bei NBC Universal Deutschland wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Kurz-URL: qmde.de/121666
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Pooths trommeln für Skynächster ArtikelQuotencheck: «Alarm für Cobra 11»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung