US-Fernsehen

«Jimmy Kimmel Live» geht ab Montag weiter

von

Für die Verantwortlichen von ABC ist allerdings noch nicht klar, auf welchem Sendeplatz Kimmel seine Späße machen darf.

Die Late-Night-Shows «Jimmy Kimmel Live» (ABC) und «Desus und Mero» (Showtime) werden ab nächsten Montag wieder auf Sendung gehen. Beide Sendungen werden jeweils aus den privaten Häusern der Gastgeber produziert. Die Redaktion von Kimmel hat unter anderem die Gäste Samuel L. Jackson, Jennifer Aniston und Jeff Tweedy angekündigt.

Es ist noch nicht klar, ob Kimmel auf seinen 23.35 Uhr-Sendeplatz zurückkehren oder die ABC-Spätnachrichten «Nightline» weiterhin die Menschen zu dieser Uhrzeit über die Corona-Pandemie informieren werden. Es könnte durchaus sein, dass «Jimmy Kimmel Live» erst nach Mitternacht auf Sendung geht.

Die Showtime-Sendung «Desus und Mero» wird wieder am Montag- und Donnerstagabend ausgestrahlt. Die Show kommt aus dem Haus von Joel „Kid Mero“ Martinez, das in New Jersey liegt. Sein Co-Moderator Daniel „Desus Nice“ Baker wird aus einer Wohnung in der Bronx, einem New Yorker Stadtteil, zugeschaltet.

Viele Late-Night-Shows haben während ihrer kurzen Pause gearbeitet. Die «Late Show» mit Stephen Colbert produzierte Material aus Colberts Haus in New Jersey, Kimmel verbreitete Mini-Stand-Ups über die sozialen Kanäle.

Kurz-URL: qmde.de/117082
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelConze ist raus: ProSiebenSat.1 stellt sich neu aufnächster ArtikelEine Auferstehung reicht: Netflix setzt «Messiah» ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung