Quotennews

Mit Basler und Rosin: «Schlag den Star» holt beste Quoten seit einem Jahr

von   |  8 Kommentare

ProSieben ist dem Primetime-Sieger RTL mit einer neuen Ausgabe von «Schlag den Star» auf die Pelle gerückt.

Bisherige Quoten von «Schlag den Star»

  • 09/19: 1,10 Mio. / 11,3 %
  • 11/19: 1,57 Mio. / 14,3 %
  • 12/19: 1,27 Mio. / 12,2 %
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J. (jeweils samstags, 20.15 Uhr bei ProSieben)
Ex-Fußballer Mario Basler und TV-Koch Frank Rosin haben am Samstag für steigende Quoten bei «Schlag den Star» gesorgt: In der werberelevanten Zielgruppe wurde ein Marktanteil in Höhe von 16,1 Prozent eingefahren. Zuletzt lief es im Februar 2019 mit 16,4 Prozent besser für die Live-Spielshow, damals traten Tim Mälzer und Sasha gegeneinander an.

Ein guter zweiter Platz war für ProSieben somit an diesem Samstag drin: Marktführer RTL war mit «DSDS» und «Take Me Out» nicht weit von ProSieben entfernt, 18,2 sowie 17,2 Prozent standen für die beiden Formate zu Buche.

1,12 Millionen 14- bis 49-Jährige verfolgten die neueste «SdS»-Ausgabe, auch hier muss man bis in den Februar vergangenen Jahres zurückgehen, um eine leicht höhere Reichweite vorzufinden (1,15 Millionen). Auch beim Gesamtpublikum ging es bergauf: Die absolute Zuschauerzahl lag bei 1,96 Millionen, im Vergleich zur Dezember-Ausgabe eine Steigerung um rund 0,70 Millionen. 8,1 Prozent Marktanteil sprangen so bei allen Fernsehenden heraus, auch das ist ein Bestwert.

Eine Wiederholung von «Schlag den Star» brachte es im Anschluss übrigens noch auf solide 11,3 Prozent Marktanteil, die Sehbeteiligung ging aufgrund der späten Startzeit um 0.40 Uhr aber auf 0,50 Millionen runter.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115534
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNoch mehr Serien am Sat.1-Gold-Serienmontagnächster ArtikelEinmonatige Pause schadet «Take Me Out» nicht
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
02.02.2020 18:29 Uhr 1
Kein Wunder! Die beiden "Großschnutten" Rosin und Basler gegeneiander antreten zu lassen, war ein Glücksgriff und man wurde nicht Enttäuscht. Kernige Sprüche, Gezicke und gute Spiele. Diesmal hat es mal wieder richtig Spaß gemacht. Es kommt eben immer auf die Kandidaten an die gegeneinander antreten.
Wolfsgesicht
03.02.2020 00:19 Uhr 2
Kein Wort zur Werbung?

Und du schaust doch kein Pro7:P
Sentinel2003
03.02.2020 00:49 Uhr 3
Ich habe mir durch Zufall und, weil ich nICHT Schlafen konnte, die Wdhlg aus 2019 mit Paul Jahnke und Lukas Cordalis angesehen....das war richtig stark!!



Was mir aufgefallen ist, dass der Paul sich während der Sendung immer mehr zum Gespött von Elton und vor allem Lukas gemacht hatte...seine Nachfragen und seine "Regel - ( fast) Überschreitungen" waren schon extrem.... :relieved:
Kingsdale
03.02.2020 03:14 Uhr 4
@Wolfsgesicht: Wie ich schon mal kommentiert habe, schaue ich diese Show noch ganz gerne. Im Bezug auf die Werbung, und das hatte ich auch schon mal kommentiert, zeichne ich die Show auf, sodas ich die Werbung dann vorspulen kann. Das geht dann.
Sentinel2003
03.02.2020 08:33 Uhr 5
Genau, deswegen auch fast kein Wort zur Werbung!! :upside_down_face: :relaxed: Entweder ich zeiche auf oder gucke es Nachts, wo wohl etwas weniger Werbung ist/oder ich dann während der Werbung switche.... :D :)
Wolfsgesicht
03.02.2020 12:43 Uhr 6
Werbetechnisch war es übrigens herausragend. Nie ist mir werbung weniger aufgefallen, allein dass erst nach über 80 Minuten der zweite Werbeblock kam - geradezu sensationell.
EPFAN
03.02.2020 13:39 Uhr 7
Da kann man Pro7 webungstechnisch diesmal keinen Vorwurf machen. Vorallem kam auch mal wieder Werbung während man zu den Außenspielen geht und später wieder ins Studio zurück geht, sodass - wie früher - die zeitfüllenden Smalltalks weggefallen sind.
second-k
03.02.2020 19:21 Uhr 8
Das mag doch dann auch zur Quotensteigerung beigetragen haben?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung