Primetime-Check

Freitag, 26. April 2019

von

Wie stark kehrte «LUKE! Die Schule und ich» zurück? Wer sah «Der Alte»? Wie erfolgreich liefen Spielfilme? Die Antworten und einiges mehr liefert der Primetime-Check.

Am Freitagabend ging wieder einmal das ZDF als Tagessieger hervor, wo «Der Alte» insgesamt 4,89 Millionen Menschen interessierte. Insgesamt 16,4 Prozent Marktanteil und 6,8 Prozent bei 14- bis 49-Jährigen sprangen für das Zweite heraus, wonach «Letzte Spur Berlin» noch 14,8 und 6,2 Prozent zählte. Das «heute journal» informierte ab 22 Uhr 14,0 Prozent aller und 7,3 Prozent der jungen Zuschauer. Ab 22.30 Uhr folgte schließlich die «heute-show», die 17,9 Prozent aller und 12,8 Prozent der jungen Zuschauer belustigte.

Bei jungen Zuschauern lief «Let's Dance» am erfolgreichsten. Die Tanzshow verfolgten insgesamt 3,85 Millionen Personen ab drei Jahren. So resultierten insgesamt 14,2 Prozent und 17,5 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Im Ersten lief «Daheim in den Bergen: Schwesternliebe». Das Familiendrama kam auf ein Publikum von 4,00 Millionen Menschen, die 13,3 Prozent aller und 7,5 Prozent der jungen Menschen umfassten. Später brachten die «Tagesthemen» 10,4 Prozent des Gesamtpublikums auf den neuesten Stand. Außerdem sahen 6,5 Prozent der jungen Fernsehenden die ARD-Nachrichten. Die Wiederholung des «Tatort: Die Kommissarin - Gefährliche Übertragung» stürzte ab 22 Uhr auf 8,4 und 3,6 Prozent,

Sat.1 zeigte den Auftakt neuer Folgen von «LUKE! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids». Das Comedyquiz unterhielt insgesamt 1,45 Millionen Personen. Bei allen Fernsehenden schnitt die Sat.1-Show mit 5,0 Prozent ab, bei werberelevanten mit 9,5 Prozent. Im Anschluss zählte «Die Faisal Kawusi Show» 4,9 und 10,0 Prozent. ProSieben sendete Spielfilme und begann mit «Who Am I - Kein Syste ist sicher». Der deutsche Cyberthriller, den 1,13 Millionen Menschen verfolgten, erzielte 3,9 Prozent Gesamtmarktanteil und 8,3 Prozent bei jungen Zuschauern. «V wie Vendetta» holte später 4,3 und 8,2 Prozent.

Bei kabel eins lief zunächst «Elementary», das 2,8 Prozent aller und 4,3 Prozent der Umworbenen verfolgten. Zwei alte Folgen «Navy CIS» generierten später 2,8 und 4,3 bzw. 3,5 und 4,8 Prozent. RTL II sendete die Fantasy-Action «Gods of Egypt», die auf 5,1 und 7,2 Prozent kam. VOX setzte auf eine Multi-Programmierung von «Law & order: Special Victims Unit». Drei Folgen ab 20.15 Uhr gelangten zu 2,6 und 3,4, 2,4 und 3,1 sowie 3,6 und 4,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108924
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTagessieg: ZDF-Freitag macht wieder das Quoten-Triple perfektnächster ArtikelHenny Reents kehrt «Nord bei Nordwest» den Rücken
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Doug Seegers brilliert mit instrumentaler Vielfalt in Hamburg
Doug Seegers zu Gast in Hamburg. Rund 60 musikbegeisterte sind heute in das rot beleuchtete Kellergewölbe der Nochtwache auf dem Hamburger Kiez gek... » mehr

Werbung