Köpfe

Personalrochade: Jörg Graf wird neuer RTL-Chef, Schwingel übernimmt VOX

von

Die Medienberichte, wonach der bisherige COO Programme Affairs Jörg Graf die RTL-Geschäftsführung von Frank Hoffmann übernehmen wird, bestätigten sich am Mittwochmorgen. Auch ein neuer VOX-Geschäftsführer steht nun fest.

Anfang der Woche horchte die Branche auf, als Medienberichte einen Wechsel in der RTL-Chefetage ankündigten (siehe Info-Box). Diese Berichte bestätigten sich nun, als RTL eine entsprechende Mitteilung herausgab. Nach insgesamt 28 Jahren verlässt Hoffmann die Mediengruppe RTL auf eigenen Wunsch und "in bestem Einvernehmen", wie es von RTL heißt.

Jörg Graf folgt auf Frank Hoffmann


„Ich bin sehr dankbar für meine Jahre als Journalist und Magazinchef ebenso wie als Geschäftsführer von VOX und RTL. Es war ein Privileg, mit so vielen hochambitionierten und talentierten Menschen gearbeitet zu haben. [...]
Frank Hoffmann über seinen Abschied von RTL
Sein Nachfolger, auch das wurde im Vorfeld kolportiert, heißt ab dem 1. Februar 2019 Jörg Graf. Der neue RTL-Geschäftsführer fungiert aktuell noch als Chief Operating Officer Programme Affairs der Mediengruppe RTL Deutschland. In dieser Funktion verantwortete er den internationalen Fremdprogrammeinkauf und das Produktionsmanagement der Mediengruppe RTL Deutschland sowie seit 2017 zusätzlich den Free TV-Sender NITRO und die vier Pay-Kanäle. In der Mitteilung dankt Hoffmann "Bertelsmann, der RTL Group und dem gesamten Management-Team der Mediengruppe RTL: für die vielen kreativen Freiräume, die wir für programmlichen und wirtschaftlichen Erfolg nutzen konnten."

Von Hoffmanns Nachfolger Jörg Graf hat man in der Mediengruppe eine hohe Meinung. „Jörg zählt zu den angesehensten Programmverantwortlichen im deutschen und internationalen Markt. Durch seine langjährige Erfahrung ist er bestens mit der deutschen Kreativ-Branche, den lokalen und internationalen Produktionsfirmen sowie mit den US-Studios vernetzt. Er weiß daher sehr genau um die konkreten Bedürfnisse der Kreativen und Produzenten, kennt den Publikumsgeschmack bestens und trifft jetzt auch die Programmentscheidungen, wodurch wir an Tempo zulegen werden. Damit bringt er ideale Voraussetzungen mit, um gemeinsam mit dem RTL-Team unseren Flaggschiffsender mit frischen Impulsen erfolgreich weiterzuentwickeln“, erklärt Bernd Reichart, der CEO der Mediengruppe, zum Personalwechsel. Gleichzeitig bedankt er sich bei Hoffmann für "seine hervorragende kreative und journalistische Arbeit" und nennt ihn einen der "profiliertesten Programmacher".

Fiction-Experte wird VOX-Chef


Sascha hat einige der größten und erfolgreichsten deutschen TV-Produktionen der vergangenen Jahre verantwortet. Er steht für inhaltliche Vielfalt, höchste Qualität und eine klare Handschrift. Mit seiner Expertise, seinem tiefen Einfühlungsvermögen und außergewöhnlichem Ideenreichtum wird er die Erfolgsgeschichte von VOX fortschreiben.
Bernd Reichart über den neuen VOX-Chef Sascha Schwingel
Auch die Fragezeichen im Hinblick auf die VOX-Spitze wurden aus dem Weg geräumt, nachdem eben jener Bernd Reichart vom VOX-Geschäftsführer zum CEO der Mediengruppe aufgestiegen war. Der neue VOX-Chef heißt Sascha Schwingel und kommt von der ARD-Tochter Degeto. Seit dem 1. Januar leitet Reichart VOX nur noch kommissarisch. Erst im Frühsommer wird Schwingel dann zur Mediengruppe hinzustoßen.

Bei Degeto arbeitet Schwingel seit 2016 als Leiter Redaktion & Programm-Management. Zu seinen Erfolgen gehört zum Beispiel «Babylon Berlin» . Zuvor hatte er als Produzent und Mitglied der Geschäftsleitung der damaligen UFA-Tochter TeamWorx zusammen mit den jeweiligen Senderredaktionen Groß-Produktionen wie «Die Sturmflut» (RTL), «Dresden» (ZDF) oder «Die Hindenburg»  (RTL) geschaffen. Mit Schwingel, der sich bislang vor allem um Fiction verdient gemacht hat, könnte VOX also eine neue Marschroute einschlagen und nach Eigenproduktionen wie «Club der roten Bänder»  oder «Milk & Honey»  die Bemühungen im Fiction-Bereich intensivieren.

Auch Jörg Graf erhält einen Nachfolger. Henning Tewes, derzeit CEO von RTL Croatia, wird die Rolle des Chief Operating Officer Programme Affairs & Multichannel übernehmen. Sein Posten umfasst dann neuerdings auch die Verantwortung über RTLplus. Darüber hinaus wird Henning Tewes für die Mediengruppe RTL die verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der RTL Group bei der Entwicklung von neuen Formaten vorantreiben. Bis Tewes' Nachfolge bei RTL Croatia geregelt ist, wird Jörg Graf seine bisherigen Aufgaben kommissarisch weiter wahrnehmen.

Kurz-URL: qmde.de/106853
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDank Netflix: USA Network bestellt Drama-Serie «Dare Me»nächster Artikel«The Voice»: Die Talentsuche für das Original und den Seniorenableger geht wieder los
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik»

Der supersüße Animationsfilm «Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik» wartet im Kino auf euch. Und bei uns erwarten euch tolle Gewinne. » mehr


Werbung

Surftipps

Kris Kristofferson & The Strangers live in Deutschland und in der Schweiz
Kris Kristofferson live mit The Strangers auf Tournee. Der Singer-Songwriter und Hollywood-Schauspieler Kris Kristofferson gibt im Juni 2019 vier e... » mehr

Werbung