Primetime-Check

Mittwoch, 4. April 2018

von

Der Primetime-Überblick, unter anderem mit einem miesen Abend für Sat.1 und einem gefragten Filmdoppel bei kabel eins.

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 55%
  • 14-49: 59,1%
«Nord Nord Mord» holte im ZDF ab 20.15 Uhr 5,02 Millionen Menschen zu sich. Dies glich sehr guten 16,4 Prozent Marktanteil bei allen. 0,71 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgen wiederum für sehr gute 7,4 Prozent. Das «heute-journal» schloss mit 14,3 respektive 7,6 Prozent an, das «auslandsjournal» mit mauen 9,7 und guten 6,0 Prozent. «ZDFzoom» letztlich kam auf maue 9,3 und mäßige 4,7 Prozent. «Das deutsche Kind»  bescherte dem Ersten derweil 3,97 Millionen Fernsehende. Die Sehbeteiligung belief sich somit auf sehr gute 13,0 Prozent. Die Jüngeren waren zu guten 7,0 Prozent mit von der Partie. «Plusminus»  sank danach auf mäßige 9,3 und 5,2 Prozent, ab 22.15 Uhr folgten die «Tagesthemen» mit 8,6 und 5,2 Prozent. Ab 22.45 Uhr beendete die Doku «Amerikas Drohnenkrieger» die Primetime mit miesen 5,0 Prozent bei allen. Die 14- bis 49-Jährigen sorgten für 5,1 Prozent.

RTL lockte mit «Die 25» 2,70 Millionen Fernsehende an die Mattscheiben. Die Sehbeteiligung lag bei passablen 9,0 Prozent insgesamt sowie bei sehr guten 15,7 Prozent bei den Werberelevanten. «stern TV» informierte danach gute 10,3 Prozent des Gesamtpublikums und akzeptable 12,5 Prozent der jungen TV-Nutzenden. Der Disney-Film «Die Jagd zum magischen Berg» überraschte bei kabel eins mit starken 1,71 Millionen Actionfans sowie mit einem Zielgruppenwert von sehr tollen 7,1 Prozent Marktanteil. «Shrek» schloss mit 0,74 Millionen Filmbegeisterten und tollen 6,7 Prozent bei den Umworbenen an.

Ein «Rizzoli & Isles»-Triple brachte es bei VOX auf 1,16 bis 1,37 Millionen Krimifreunde. Die Umworbenen schauten zu mauen 4,9 bis 5,8 Prozent rein. ProSieben ergatterte ab 20.15 Uhr mit «Akte X» lediglich 0,92 Millionen Mysteryfans. In der Zielgruppe standen magere 6,0 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. Zwei Episoden «Lucifer» folgten mit 0,89 und 0,97 Millionen Interessenten. Bei den Werberelevanten waren 5,7 und 7,8 Prozent Marktanteil drin.

«Wir bekommen dein Baby» sprach dagegen 0,76 Millionen Menschen an. Bei den Jüngeren wurden akzeptable 5,1 Prozent für RTL II erzielt. «Teenie-Mütter» erreichte im Anschluss 0,89 Millionen und gute 5,9 Prozent, «Babys!» beendete die Primetime mit tollen 0,93 Millionen Neugierigen. Die Jüngeren waren zu 5,3 Prozent mit von der Partie. Richtig schlimm erwischte es Sat.1: «Start Up!» reizte gerade einmal miese 0,65 Millionen Neugierige. Mit 4,3 Prozent stellte die Gründershow auch bei den Werberelevanten einen ordentlichen Flop dar. Die «Sat.1-Reportage» lief mit 0,63 Millionen und 4,1 Prozent im Anschluss ebenfalls betrüblich.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/100103
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Roseanne» verliert viele Zuschauer, bleibt aber ein Riesen-Erfolgnächster ArtikelSerien bei VOX und ProSieben: Erst gegen Mitternacht kamen die guten Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung