US-Fernsehen

Ausgeraucht bei Netflix, «Grace and Frankie» geht weiter

von

Das Streaming-Portal verzichtet in Zukunft auf neue Episoden von «Disjointed».

Kathy Bates muss sich eine neue Arbeit suchen, denn der Streaming-Anbieter Netflix hat die Multi-Camera-Comedy «Disjointed» eingestellt. Die Serie erreichte insgesamt eine Staffel und 20 Episoden, allerdings wurde die Saison in zwei Hälften geteilt. Der erste Part wurde bereits im Jahr 2016 veröffentlicht. Hinter dem Projekt standen Erfolgsproduzent Chuck Lorre («The Big Bang Theory») und «Daily Show»-Schreiber David Javerbaum, die sowohl als Autoren als auch als ausführende Produzenten verantwortlich waren.

Lorre hat allerdings weiterhin viel zu tun, denn er arbeitet derzeit an der Single-Camera-Comedy «The Kominsky Method». Die neue Netflix-Serie ist unter anderem mit Michael Douglas und Alan Arkin besetzt. Außerdem ist er Produzent bei «The Big Bang Theory», beim Spin-Off «Young Sheldon» und «Mom», die alle beim US-Network CBS laufen.

Während Netflix «Disjointed» beendete, bestellte man eine neue Runde von «Grace and Frankie». Die Comedy-Serie erhält die fünfte Staffel und ist weiterhin mit Jane Fonda und Lily Tomlin besetzt. Die vierte Runde wurde erst im Januar 2018 bei Netflix veröffentlicht, mit der fünften Saison ist wohl Anfang 2019 zu rechnen.

Kurz-URL: qmde.de/99062
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelThe CW plant wieder mit Sonntagsprogrammnächster ArtikelQuoten-Krampf: Es hakt zu Beginn von RTL IIs «Workout»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Christian Lukas

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung