Sportcheck

Phil Taylor bei der Promi-Darts-WM auf ProSieben

von

Eine Legende sagt Good-bye. Darts-Ikone Phil Taylor tritt auf ProSieben bei der "Promi-Darts-WM" an. Das und die Quoten der Bundesliga im neuen SportCheck!

"Promi-Darts-WM" mit Phil Taylor auf ProSieben


Highlights der kommenden Woche

  • Montag, 20.15 Uhr - Fußball, 2. Bundesliga, 1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt 04 (Sky Sport Bundesliga)
  • Donnerstag, 18.30 Uhr - Handball, Bundesliga, Füchse Berlin - SG Flensburg-Handewitt (Sky Sport)
  • Freitag, 20.15 Uhr - Fußball, Freundschaftsspiel, England - Deutschland (ZDF)
  • Samstag, 17.20 Uhr - Handball, Champions League, HC Meshkov Brest - SG Flensburg-Handewitt (Sky Sport)
  • Samstag, 20.30 Uhr - Rugby, Freundschaftsspiel, Frankreich - Neuseeland (Eurosport 1)
  • Sonntag, 10 Uhr - Motorsport, MotoGP, Großer Preis von Valencia (Eurosport 1)
  • Sonntag, 16 Uhr - Motorsport, Formel 1, Großer Preis von Brasilien (RTL & Sky Sport)
  • Sonntag, 21 Uhr - Tennis, NITTO ATP World Tour Finals in London (Sky Sport)
  • Sonntag, 18.50 Uhr - Handball, Champions League, FC Barcelona Lassa - Rhein-Neckar Löwen (Sky Sport)
"Ran an die Pfeile" heißt es gleich zu Anfang des neuen Jahres. ProSieben lädt zur "Promi-Darts-WM 2018" und bittet die internationale Weltklasse-Darts-Elite und prominente Hobby-Spieler an die Scheibe - am 6. Januar 2018 überträgt der Sender mit der roten Sieben live aus Düsseldorf. Mit dabei sind zahlreiche Profis aus der aktuellen Top Ten der PDC-Weltrangliste, u.a. der 16-fache Weltmeister Phil "The Power" Taylor, der auf ProSieben seine letzte "WM" spielt. Seine letzte "richtige" WM spielt Taylor wenige Tage zuvor natürlich bei Sport1.

Bei der "Promi-Darts-WM" unterstützt jeweils ein Profi einen Celebrity-Pfeilwerfer. Bei den Promis am Start ist Ex-Nationaltorwart und Titelverteidiger Tim Wiese, der die "Promi-Darts-WM 2017" an der Seite von Michael van Gerwen für sich entschied.

Gespielt wird im klassischen "501"-Modus: Jedes Team startet mit 501 Punkten und muss so schnell wie möglich auf Null kommen. Welches Zweier-Team beweist eine ruhige Hand und trifft voll ins Rote? ProSieben zeigt «Promi-Darts-WM 2018» live aus dem Düsseldorfer "Castello". Joko Winterscheidt moderiert. Am Kommentatoren-Mikro sitzt Elmar Paulke. Produziert wird die Show von Endemol Shine Germany.

Die «Promi-Darts-WM 2018» gibt es am 6. Januar 2018 um 20:15 Uhr live auf ProSieben.

Die Quoten der Bundesliga bei Sky Sport


Auch wenn Dortmund etwas in der Krise steckt, waren die Vorzeichen gut: Am Samstag standen zur Topspielzeit sich im Westfalenstadion Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Sky konnte also den Champagner kalt stellen. Und so kam es auch. In der Zielgruppe verfolgten im Schnitt 900.000 Zuschauer das Spiel - Topwert für das 18.30-Topspiel. Der Marktanteil fiel mit 12,7 Prozent erstmals in der Saison 2017/18 zweistellig aus und lag nur knapp unter dem Bestwert aus dem Frühjahr der Saison 2016/17, als ebenfalls der FCB auf den BVB traf.

Beim Gesamtpublikum wurde zwar der abolute Topwert verpasst, immerhin gabe es aber die besten Quoten seit März 2016. 1,78 Millionen Fans beim Gesamtpublikum wurden verzeichnet, Sky Sport Bundesliga holte somit einen ausgezeichneten Marktanteil von 7,0 Prozent. Bereits nachmittags sahen viele auch mit der Bundesliga-Konferenz, die von 1,30 Millionen Zuschauern eingeschaltet wurde (9,3 Prozent MA beim Gesamtpublikum). In der Zielgruppe waren es 540.000 Fans (12,7 Prozent MA).

Auch am Sonntag gab es nochmals gute Quoten für Sky. Köln gegen Hoffenheim sahen 670.000 Zuschauer (3,6% MA beim Gesamtpublikum), Wolfsburg - Hertha 650.000 Zuschauer (2,4% MA). In der Zielgruppe stieg der Marktanteil sogar auf 6,3% bzw. 4,1%.

Die kumulierte Reichweite am Samstag und Sonntag lag bei 4,4 Mio (Z3+) und somit 20% über der Reichweite des 11. Spieltages der Vorsaison an diesen beiden Tagen.

Die Europa League bei Sport1


Ein Quotenschlager wie beim ersten Auftritt der Kölner im Europapokal seit gefühlten Jahrhunderten bei Arsenal in London war nicht zu erwarten. Doch am Ende schauten im Schnitt 1,51 Millionen Zuschauer rein, wie die Kölner gegen BATE Borissow ihren ersten Europapokal-Sieg seit 25 Jahren einfahren konnten. Der Marktanteil lag mit 5,4 Prozent beim Gesamtpublikum recht ordentlich, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es einen Marktanteil von 3,7 Prozent. Das waren bessere Quoten als beim Spiel der Hoffenheimer gegen Istanbul, das 1,34 Millionen Zuschauer verfolgten.

Tennis bei Amazon


Während am Wochenende ab Sonntag der krönende Höhepunkt der ATP World Tour, die Nitto ATP Finals in London, starten und bei Sky Sport zu sehen sind, zeigt auch Amazon Tennis. Live-Tennis feiert somit seine Premiere bei Amazon Prime Video. Die Eröffnung des Next Gen ATP Finals-Turnier, das vom 7. bis 11. November in Mailand, Italien stattfindet, wird für Tennisfans in mehr als 200 Ländern und Territorien live auf Amazon Prime Video übertragen. Bei dem Turnier spielen die zukünftigen Stars des Männertennis gegeneinander. Außerdem werden zahlreiche Innovationen des Sports vorgestellt.

Prime-Mitglieder können die Berichterstattung aller 16 Spiele live über die Amazon Prime Video-App auf TV-Geräten, Spielekonsolen, Set-Top-Boxen und alle Devices, die Amazon Fire TV beinhalten sowie über alle mobilen Geräte und Online streamen.

Die Live-Berichterstattung auf Amazon Prime Video startet am 7. November um 13 Uhr deutscher Zeit mit dem ersten Match der Rundenturniere. An den drei Tagen dieser Turnierphase finden immer zwei Runden mit jeweils zwei Spielen statt. Am 10. November um 18 Uhr beginnen dann die Halbfinal-Duelle mit den Partien um Platz drei. Die Endspiele finden am 11. November um 18 Uhr und 20 Uhr statt.

Zusätzlich zu den Next Gen ATP Finals können sich Tennis-Fans auch auf Wiederholungen von abgeschlossenen Spielen und von zahlreichen anderen Turnieren, inklusive täglicher Highlights, Spielerprofilen und den offiziellen Trailern freuen, die auf der Amazon Prime Video-Detailseite der Next Gen ATP Finals verfügbar sind.

Kurz-URL: qmde.de/96905
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHeidi Klum zieht es ins Paradiesnächster ArtikelQuotencheck: «Mr. Robot»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung