US-Fernsehen

CBS schließt seinen «Zoo»

von

Die Sommer-Serie wird nach der dritten Staffel nicht mehr fortgesetzt.

CBS hat die James-Patterson-Romanverfilmung «Zoo» eingestampft. Die Serie lief zuletzt immer im Sommerprogramm des Senders und brachte es dort auf drei Staffeln. Jeff Pinkner, Josh Appelbaum, Andre Nemec und Scott Rosenberg waren die Produzenten hinter der Serie, die hierzulande bei ProSieben ihre TV-Premiere feierte.

CBS war in Amerika nicht der einzige Abnehmer – man hatte einen lukrativen Deal mit Netflix, wo die Episoden nach ihrer Premiere zum Abruf bereit standen. Netflix hat also einen guten Teil der Kosten mitgetragen. Das half letztlich aber nicht, die stark sinkenden Reichweiten zu kompensieren.

Während Staffel 3 bewegte sich «Zoo» immer näher an der 2-Millionen-Zuschauer-Marke. In Sachen Sommer-Serien hat CBS für das kommende Jahr nur noch eine: «Salvation» von Alex Kurtzman.

Kurz-URL: qmde.de/96657
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelShowtime: «Ray Donovan» zieht umnächster ArtikelUnd noch ein Kopf rollt bei Amazon
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung