TV-News

WDR-Unterhaltung: Stratmann, Cantz und Co.

von   |  1 Kommentar

Der WDR möchte künftig im Unterhaltungsbereich jüngere Zielgruppen erreichen.

Der WDR befindet sich derzeit in einigen Bereichen im Umbruch – dazu gehört auch die Unterhaltungssparte des WDR Fernsehen. In gut einer Woche läuft die letzte reguläre «Zimmer frei»-Sendung, die quasi sinnbildlich für das Aufbrechen alter Gewohnheiten steht. Nun ist klar, wer ab Oktober den Sendeplatz von Alsmann und Westermann übernehmen wird: «nuhr gefragt – Die Pro & Contra Comedy» wird erstmals am 16. Oktober am späteren Sonntagabend laufen und eine Reihe von Comedians mit moralisch relevanten Fragen konfrontieren. Alle Fragen können mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden – wie die Komiker aber argumentieren müssen, bestimmt Moderator Dieter Nuhr. Die erste Staffel soll sechs Episoden umfassen. Torsten Sträter, Ingo Appelt und Monika Gruber sind unter anderem für die ersten Folgen als Gäste bekannt.

Im Dezember wird am späteren Sonntagabend um 22.45 Uhr dann eine dreiteilige Reihe übernehmen: Der Name des Formats erklärt eigentlich auch schon den Inhalt: In «Bettina, Bianca, Götz, Jürgen, Oliver und Torsten sehen fern» schauen Torsten Sträter, Oli Welke, Bettina Böttinger, Jürgen Beckers, Götz Alsmann und Bianca Hauda nochmal zurück auf Highlights der WDR-Unterhaltung der vergangenen Jahre.

Für Januar 2017 plant der Sender zudem eine neue sich auf regionale Themen beziehende Quizshow namens «Zwei für einen – Das Quiz für den Westen», in dem zwei Promis immer für einen Kandidaten spielen. Guido Cantz, Thorsten Schorn und Marco Schreyl wie auch Sven Lorig zählen hier zur Teilnehmerliste. Geplant sind vorerst zwei Episoden.

Ende des Jahres sind zudem auch neue Comedy-Formate angekündigt. So wird Cordula Stratmann nach acht Jahren wieder in ihre Rolle als Annemie schlüpfen (zwei Folgen), Olli Dittrich soll den nächsten Teil seines «TV-Zyklus» liefern und «Sträters Männerhaushalt» geht in eine weitere Staffel. Sechs neue Folgen sollen ab dem 26. November, allerdings in unregelmäßigen Abständen, gezeigt werden. Auf dem Sendeplatz am Samstagabend geht auch «Ladies Night» und «PussyTerror TV» weiter.


Kurz-URL: qmde.de/88006
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelConstantin Film bringt Hohlbein-Stoff in die Kinosnächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Nerve»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
09.09.2016 16:18 Uhr 1
Wow, der WDR im vollen Umbruch...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung