TV-News

Personelle Rückschritte: Alex Hofmann verlässt überraschend Eurosport

von

Über die exakten Hintergründe schweigt der MotoGP-Experte, der seit Wochen mit Servus TV in Verbindung gebracht wird. Als Experte wird er 2016 nicht mehr im Eurosport-Team vertreten sein.

Überraschender Personalwechsel bei Eurosport: Alex Hofmann, langjähriger Begleiter der MotoGP-Serie hat am Montag im Internet bestätigt, was Gerüchte schon seit einigen Tagen besagten. Er verlässt Eurosport und wird für den Kanal 2016 nicht mehr von der Rennserie berichten. „Damit zu dieser Entscheidung nicht große Spekulationen entstehen, möchte ich natürlich kurz das 'Warum' begründen, ohne groß in Details zu gehen. Diese Entscheidung hat mich viele schlaflose Nächte gekostet und schmerzt vor allem für die tollen Jahre, die ich mit den Deutschen Fans im TV erleben durfte. Zwei WM Titel in sieben Jahren, das war der Hammer...“, sagte der Rennfahrer und deutet an, dass es hinter den Kulissen Probleme gab.

„Dass der Start 2015 mit Eurosport holprig war und ich den Sport anders gesehen und erlebt habe, wie der ein oder andere Kollege, steht außer Frage,“ so Hofmann, der aber betont, sich auf die Saison 2016 gefreut zu haben. „Entgegen mündlicher Zusagen musste ich dann allerdings Mitte Januar feststellen, dass es für mich an der Live-Kamera technische und personelle Rückschritte geben wird. Als Rennfahrer im Herzen ist für mich bereits Stillstand ein Rückschritt. Qualität steht für mich immer vor der Quantität und wie auf der Rennstrecke versuche ich auch als Experte immer besser zu werden.“ Eurosport werde „das Ding“ nun ohne ihn rocken.

Es gibt Gerüchte, dass Alex Hofmann nun das neue Motorsport-Gesicht des Senders Servus TV wird. Dieser hat sich – ausschließlich für Österreich – die Rechte an der MotoGP-Serie gesichert und eine umfangreiche Berichterstattung versprochen. Vor seinem Wechsel zu Eurosport arbeitete Hofmann schon für Sport1 im Bereich des Motorradsports.

Kurz-URL: qmde.de/83532
Finde ich...
super
schade
22 %
78 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHauptstadt-Studio-Leiter Munz verlässt RTL-Gruppe nach 27 Jahrennächster Artikel«Grease Live» beschert FOX tolle Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung