TV-News

Nitro will Rekord mit 24-Stunden-Rennen aufstellen

von

Der Männersender hat sich von Dienstleister _wige die Rechte am 24-Stunden-Rennen am Nürburgring geholt.

Die Übertragung durch die Mediengruppe RTL stellt eine enorme mediale Aufwertung des ADAC Zurich 24h-Rennens dar und belegt zugleich das hohe Interesse an diesem weltweit einzigartigen Motorsport-Ereignis. Wir bedanken uns bei der Mediengruppe RTL für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung in höchster Qualität.
Peter Lauterbach, ehemaliger Formel1-Moderator bei Premiere und jetzt _wige-Vorstand
RTL Nitro schielt auf einen Rekord – und zwar den der bis dato längsten TV-Sportübertragungen. Einholen will man diesen am am Rennwochenende des 28. und 29. Mai, wenn am Nürburgring das «ADAC Zurich 24h-Rennen» ausgetragen wird. Neben dem eigentlichen Rennen plant RTL Nitro auch eine umfangreiche Rundum-Berichterstattung, beginnend mit Zusammenfassungen über die Qualifikation am Donnerstagabend. Der große Bruder RTL berichtet im Rahmen der Formel 1-Übertragung des Grand Prix von Monaco am Samstag vom Start und am Sonntag vom Zieleinlauf des ADAC Zurich 24h-Rennens. Darüber hinaus informieren auch die RTL-Infosendungen, der Nachrichtensender n-tv und die Online-Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland über den populären Motorsport-Event.

RTL-Sportchef Manfred Loppe: „Das ADAC Zurich 24h-Stunden–Rennen am Nürburgring ist das ‘Rock am Ring‘ des Motorsports. Ein PS-Festival mit sensationeller Besetzung, einmaliger Atmosphäre und Action rund um die Uhr! Die Sender der Mediengruppe RTL sind alle dem Motorsport sehr verbunden und daher sind wir wirklich happy, jetzt mitfahren, miterleben und mitfeiern zu dürfen. 200.000 Motorsportfans sind vor Ort in Feierlaune und machen das Spektakel zum Volksfest des Motorsports. Und genau diesen Mix aus erstklassigem Motorsport und einmaliger Partystimmung wollen wir transportieren.“

Und der für RTL Nitro verantwortliche Programmmanager Oliver Schablitzki sagt: „Mit den Qualifikationsspielen zur EM in Frankreich haben wir einen ersten Fußabdruck bei der Ausstrahlung von Live-Sport hinterlassen. Nun freuen wir uns, unsere Sportambitionen mit der rekordverdächtigen, 25stündigen Live-Übertragung vom Nürburgring weiter zu belegen.“

Kurz-URL: qmde.de/83528
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bibi & Tina» reiten fast auch an «The Hateful 8» vorbeinächster ArtikelQuotencheck: «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung