US-Fernsehen

Ab an die «Ibiza Shore»

von

Das «Shore»-Franchise von MTV erhält nun einen weiteren Ableger. Alte Bekannte machen die europäische Partyinsel unsicher.

Seit Jahren tummeln sich Reality-Formate auf MTV und den internationalen Ablegern des Viacom-Senders. Eines dieser Formate, «Jersey Shore», entwickelte sich über sechs Staffeln hinweg zu einem der erfolgreichsten Formate des Senders. Den Erfolg greifen MTV Latin America und MTV South Europe nun auf und lassen die Sendung «Ibiza Shore» produzieren. Der jüngste Spross der «Shore»-Familie wird dabei mit bereits etablierten Küstenurlaubern aufwarten. Der Cast wird nämlich mit ehemaligen Teilnehmern des spanischen Ablegers «Gandia Shore» sowie der mexikanischen Version «Acapulco Shore» besetzt.

Die Dreharbeiten zum neuen Format beginnen bereits im August. Zur neuen Sendung äußerte sich Tiago Worcman, Senior Vice President of Music Brands bei Viacom International Media Networks Americas: „Jeder weiß, dass Ibiza eine der Partyhauptstädte der Welt ist. Deshalb können wir nicht abwarten, herauszufinden was mit diesem einzigartigen Mix aus Charakteren, Persönlichkeiten und Kulturen passiert.“ Produziert wird «Ibiza Shore» von Magnolia TV.

Das Grundkonzept der Sendung ist leicht erklärt. In der Originalversion reisten gleich acht Italo-Amerikaner (Bild rechts) an den Strand von New Jersey, um dort einen Partysommer zu erleben. Dabei teilten sie sich ein Haus und waren für ihr Einkommen selbst verantwortlich. Analog zur früheren Reality-TV-Sendung «The Real World» wurden die Teilnehmer des Formats auf Schritt und Tritt von Kameras begleitet. Besonders die Staffeln drei und vier stechen in puncto Erfolg heraus. Erstgenannte wurde im Januar 2011 vor 7,61 Millionen Zuschauern beendet. Die Folgestaffel, die im August desselben Jahres anlief, feierte ihre Premiere sogar vor 8,78 Millionen Zuschauern. Aufgrund des Erfolgs des Formats folgten schon bald internationale Ableger und Spin-Offs. Bei dem ersten ging es an die sogenannte «Geordie Shore» im Nordwesten Englands. Später ging es unter anderem nach Polen oder Cardiff in Wales.

RTL II wird diese Entwicklung vielleicht schmeicheln. Eine ähnliche Sendung läuft dort schon seit einigen Jahren: «X-Diaries», das ebenfalls unter anderem auf Ibiza produziert wird und Urlaubs- und Partygeschichten junger Menschen erzählt.

Kurz-URL: qmde.de/79559
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky: Auch Kabelkunden können nun Streamennächster ArtikelHippies, Militärradio-DJs und Rastalocken: Der 'Summer of Peace' bei arte
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung