Vermischtes

Neues Studio & Online-Angebot: «hessenschau» stellt sich neu auf

von

Die News-Sendung des hr zieht ab kommender Woche in ein virtuelles Studio um. Auch weitere Neuerungen stehen bevor, etwa ein neues Online-Angebot, ein neuer Vorspann und eine neue Erkennungsmelodie.

Der 20. Juli soll für die «hessenschau» ein neues Kapitel in der Sendungsgeschichte aufschlagen. Die Nachrichtensendung zieht ab diesem Tag in ein moderneres, virtuelles Studio um und will dem Format so neuen Glanz verleihen, nachdem die Produktion, die der hr als 'Nachrichten-Flagschiff' des Senders beschreibt, im Vergleich zur News-Konkurrenz anderer Sender zunehmend altbackener wirkte. hr-Fernsehdirektor Manfred Krupp begründet den Schritt folgendermaßen: „Die «hessenschau» ist die stärkste Marke des hr-fernsehens. Mit dem Gang in ein digitales, virtuelles Studio produzieren wir Hessens erfolgreichstes Nachrichtenmagazin optisch noch attraktiver. Die «hessenschau» wird auch im neuen Gewand verlässlich das Angebot für Informationen aus ganz Hessen sein.“ Auch die «hessenschau kompakt» soll aus dem neuen Studio gesendet werden.

Das neue Studio stellt nicht die einzige Neuerung dar, der sich der hr im Rahmen der «hessenschau» annimmt. Zusätzlich wurde ein neuer Vorspann produziert und zu den Ausgaben aus dem neuen Studio soll auch eine neue Erkennungsmelodie ertönen. Künftig eröffnet man die News mit einer Totalen des Studios, ehe auf das «hessenschau»-Logo überblendet wird, so die Informationen von Senderseiten. Der hr räumt der Marke «hessenschau» ab dem 21. Juli außerdem auch ein eigenes Online-Angebot ein. Bislang hielten die Info-Rubriken von 'hr-online' die Konsumenten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf dem neuesten Stand. Bald sollen die Nachrichten über 'hessenschau.de' verbreitet werden.

„Nach knapp 20 Jahren war es Zeit für eine grundlegende Modernisierung. 'hessenschau.de‘ wird frischer und aufgeräumter“, erklärt Tilo Barz, Multimedia-Leiter im hr. „Mit seinem übersichtlichen Design passt es sich an jedes Endgerät an. Das sieht auf dem Smartphone genauso gut aus wie auf einem großen Bildschirm. Sich hier mit vielen Videos und Audios zu informieren, macht einfach mehr Spaß. Im Mittelpunkt steht weiterhin Hessen.“ Auch sehbehinderte Nutzer sollen 'hessenschau.de' nutzen können.

Mehr zum Thema... hessenschau hessenschau kompakt
Kurz-URL: qmde.de/79531
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Unknown User»nächster ArtikelUngewöhnliches Crossover bei FOX geplant

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung