TV-News

rbb lässt wieder Kurzfilme drehen

von
Innerhalb der Reihe «rbb Movies» lässt der öffentlich-rechtliche Sender bis Herbst sechs neue Kurzspielfilme herstellen. An diesem Freitag fällt die erste Klappe für «Jovana».

In jährlicher Kooperation produziert der rbb mit den Filmhochschulen seines Sendegebiets, der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" (HFF) und der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb), Kurzspielfilme für seine Reihe «rbb movies». Für 2012 hat man nun die Herstellung sechs weiterer Filme bekannt gegeben, die bis Herbst gedreht werden und jeweils eine Länge von 30 Minuten aufweisen.

Für den Streifen «Jovana» von Felix Hartmuth fällt an diesem Freitag die erste Klappe. «Jovana» handelt von der titelgebenden OP-Schwester, die Mutter zweier Söhne und die jüngste Tochter eines sorbisch-evangelischen Elternhauses ist. Nach einem Streit fährt ihr Mann zusammen mit den Söhnen in das wendische Heimatdorf seiner Frau. Erst Tage später folgt Jovana ihrer Familie und stellt sich ihrer Vergangenheit. Durch die Konfrontation mit ihrem dominanten Vater (Hermann Beyer) brechen nicht nur alte Konflikte auf. Jovana droht daran zu zerbrechen.

Die Reihe «rbb movies» entstand durch die Zusammenlegung der damaligen Filmprojekte «Der Durchbruch» vom ORB und «Boomtown» von SFB1. Gestartet wurden die «rbb movies» 2004; seit 2007 strahlt man sie parallel zum Internationalen Studentenfilmfestival «sehsüchte» im Frühjahr aus.

Kurz-URL: qmde.de/57187
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky schaltet TNT Serie HD aufnächster ArtikelRTL testet Dokusoap über Eherettung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung