Quotennews

Fast achteinhalb Millionen sehen Schweini kaputt gehen

von
Das Champions League-Spiel zwischen Bayern und Neapel war der große Quotenhit am Mittwochabend.

Das Top-Spiel des vierten Spieltags der Champions League-Vorrunde fand zweifelsohne in der Münchner Allianz Arena statt: Nach einer 3:0-Führung kamen die Italiener aus Napoli gegen die Münchner noch auf 2:3 heran, in Durchgang zwei verletzte sich zudem Bayerns Co-Kapitän Schweinsteiger schwer. Den ersten Durchgang sahen in «Sat.1 ran» ab 20.45 Uhr bereits 6,93 Millionen Menschen ab drei Jahren. Beim Gesamtpublikum holte die Übertragung 20,4 Prozent, in der wichtigen Zielgruppe waren es 20,8 Prozent. 2,78 Millionen Werberelevante wurden gemessen.

In Durchgang zwei stieg die Zuschauerzahl noch einmal deutlich: Mit 8,26 Millionen Zuschauern lief es für Sat.1 prächtig. Es war somit die beste Reichweite der aktuellen Champions-League-Saison. Die Gesamtquote stieg auf 28,4 Prozent, bei den Umworbenen belief sich der Marktanteil auf 27,0 Prozent. 3,27 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu.

Die Nachberichterstattung mit Johannes B. Kerner und Franz Beckenbauer lief ebenfalls sehr erfreulich: Mit 17,7 Prozent Marktanteil bei allen lag sie deutlich oberhalb des Sat.1-Senderschnitts. 3,90 Millionen Menschen ab drei Jahren blieben auch zu späterer Stunde noch dran – bei allen lag die gemessene Quote sogar bei 19,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/52993
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Fernsehfriedhof: Comedy rund um die Gürtellinienächster Artikel«Hubert und Staller» starten auf halbwegs ordentlichem Niveau

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung