TV-News

Pilawa macht TV-Pause bis Herbst 2010

von
2009 ist der Moderator noch im Ersten zu sehen – dann wechselt er zum Zweiten, wie inzwischen bestätigt ist. Danach verabschiedet er sich zunächst vom Fernsehen.

Die Würfel sind gefallen: ZDF-Moderator Jörg Pilawa wechselt 2010 von der ARD zum ZDF. Schon am Donnerstag berichteten einige Medien von der Personalie, die Pressestellen der beteiligten Sender wollten sich zunächst jedoch nicht äußern. Nun steht fest: Nur noch wenige Monate wird der Hamburger im Ersten Sendungen wie «Das Quiz» präsentieren. „Die Vertragsgespräche zwischen dem ZDF und Jörg Pilawa stehen kurz vor einem Abschluss. Ein entsprechendes Angebot für eine Zusammenarbeit liegt dem Moderator vor“, gab das ZDF nun in einer Pressemitteilnug bekannt.

Die ARD zeigte sich unterdessen enttäuscht – nach Oliver Pocher verliert die Sendeanstalt damit das zweite wichtige Gesicht. „Wenn er sich nach Vertragsende mit der ARD neu orientiert, habe ich dafür menschlich viel Verständnis, obwohl ich seine Entscheidung natürlich sehr bedauere“, ließ sich Programmdirektor Volker Herres am Donnerstag zitieren.



Der Moderator selbst, erst kürzlich aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt, kündigte derweil eine TV-Pause an. „Diese Entscheidung ist keine Entscheidung gegen die ARD, sondern eine Entscheidung für einen neuen Lebensabschnitt.“ Dieser beginnt für ihn aber erst im Herbst 2010, bis April 2010 ist er in der ARD zu sehen. Danach will sich Jörg Pilawa vom Fernsehalltag ausruhen.

Im ZDF wird er neben einer wöchentlichen Late Night-Show auch diverse Shows moderieren. Wer Pilawas Aufgaben im Ersten übernimmt und ob die tägliche Quizshow, die er derzeit noch selbst präsentiert, künftig auch weiterhin von ihm produziert wird, ist aktuell noch nicht klar. Die Zeit wird zeigen müssen, welche Auswirkungen Pilawas Entscheidung auf die verschiedenen Programme hat.

Mehr zum Thema... Das Quiz Pilawa TV-Sender ZDF
Kurz-URL: qmde.de/37070
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Chuck»: Kristin Kreuk macht mit nächster ArtikelPro & Contra: Schadet der «Simpsons»-Film dem TV-Duell?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung