International

Netflix lizenziert «The Boy and the Heron»

von

Der mit dem Oscar ausgezeichnete Spielfilm hat auch in Deutschland eine Heimat gefunden.

Netflix erweitert die Partnerschaft mit Goodfellas und GKIDS zur Veröffentlichung von Studio Ghibli-Filmen außerhalb der USA und Japans. Netflix, Goodfellas und GKIDS haben die weltweiten Katalog-Streaming-Rechte (außer USA und Japan) für das Oscar-gekrönte japanische Studio Ghibli verlängert.

Netflix wird die künftige Heimat des mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichneten Films «The Boy and the Heron» sein, der in Deutschland als «Der Junge und der Reiher» am 4. Januar 2024 startete. Das Datum der Netflix-Streaming-Premiere wird noch in diesem Jahr bekannt gegeben. Dieses von der Kritik gefeierte Fantasy-Abenteuer ist Hayao Miyazakis erster Spielfilm seit zehn Jahren und ist eine handgezeichnete, originelle Geschichte, die der Oscar-gekrönte Regisseur geschrieben und inszeniert hat.

Weitere 22 Filme - darunter so beliebte Klassiker wie «Chihiros Reise ins Zauberland», «Prinzessin Mononoke», «Arrietty – Die wundersame Welt der Borger», «Kikis kleiner Lieferservice» , «Mein Nachbar Totoro» und «Die Legende der Prinzessin Kaguya» - werden weiterhin auf Netflix in aller Welt zu sehen sein. Studio Ghibli-Fans im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, im Nahen Osten, in Afrika und in Lateinamerika werden diese kultigen Filme weiterhin in 28 Sprachen mit Untertiteln und in bis zu 20 Sprachen mit Synchronisationen genießen können.

Kurz-URL: qmde.de/150147
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quiet on Set» kommt nach Deutschlandnächster Artikel«Player of Ibiza» schlägt in der ARD Mediathek auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung