Quotennews

«Rugby», «ELF», «College» - ProSieben Maxx sendet alles!

von

Der Samstag gehörte ab 13 Uhr am Mittag dem nicht ganz so runden Ei! Erst startete die «Rugby WM», dann gab es die «ELF» und zusätzlich noch «College Football». Mit Erfolg.

Tag zwei der «Rugby WM 2023» bei ProSieben Maxx! Ab 13 Uhr schickte der Spartensender die Partie «Italien - Namibia» über den Äther. Es folgten 0,10 Millionen Zuschauer und damit 1,4 Prozent des Marktes, die Zielgruppe ließ sich spärlich mit 0,01 Millionen Umworbenen definieren, hier lag der Marktanteil bei 1,0 Prozent. In der zweiten Hälfte ließ das Spektakel nach, es folgten "nur noch" 0,08 Millionen Zuschauer, sodass der Marktanteil auf 1,1 Prozent sinken sollte. Die Zielgruppe kam auf marginal bessere 0,02 Millionen und demnach 1,2 Prozent. Leider noch schlechter wurde es dann mit «ran Football: ELF».

Das Spiel «Berlin Thunder @ Frankfurt Galaxy» übernahm ab 15 Uhr. Den ersten drei Vierteln folgten schwache 0,06 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei unguten 0,7 Prozent. Die Zielgruppe sollte zunächst 0,02 Millionen Zuschauer verzeichnen, Viertel zwei und drei spielten sich dann vor 0,03 Millionen Werberelevanten ab. Die Marktanteile gaben 1,6, 1,9 und 1,9 Prozent an. Das letzte Viertel wurde mit 0,08 und 0,04 Millionen Zuschauern nominell besser, die Marktanteile lagen bei 0,8 und 2,2 Prozent.

Aus Frankfurt ging es direkt zu den Kollegen von «ran College Football» ins McLane Stadium in Waco, Texas. Die Partie «Utah Utes at Baylor Bears» zog zunächst schwache 0,05 Millionen an, doch es wurde besser. Viertel zwei und drei steigerten sich auf 0,07 und 0,12 Millionen. Der Marktanteil lag fest bei 0,5 Prozent je Viertel. In der Zielgruppe war mit 0,03, 0,05 und 0,04 Millionen nicht viel möglich, auch wenn 1,8, 2,6 und 1,3 Prozent etwas besser klingen. Im letzten Viertel ab 20:40 Uhr folgten noch 0,10 Millionen und 0,03 Millionen Umworbene, die Anteile lagen bei 0,5 und 0,8 Prozent. Doch nicht genug, ab 21:45 Uhr gab es mit «England - Argentinien» die zweite Partie der «Rugby WM» an diesem Tag. Es folgten je Halbzeit 0,19 und 0,21 Millionen Zuschauer, die Anteile steigerten sich so auf 0,9 und 1,1 Prozent. Aus der Zielgruppe waren 0,04 und 0,06 Millionen Fernsehzuschauer dabei, so waren 1,0 und 1,4 Prozent drin.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/145050
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Das Quartett» verbessert sichnächster ArtikelPlatz sieben! VOX-Primetime geht im internen Vergleich unter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung