Köpfe

Stephan Schäfer verlässt RTL Deutschland

von

Der Co-CEO von RTL Deutschland, Stephan Schäfer, scheidet in bestem Einvernehmen aus der Geschäftsführung aus. Thomas Rabe, CEO der RTL Group sowie von Bertelsmann, wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung.

Die luxemburgische Mutterfirma RTL Group stellt die Geschäftsführung von RTL Deutschland neu auf. In diesem Rahmen verlässt der bisherige Co-CEO von RTL Deutschland Stephan Schäfer das Unternehmen „in bestem Einvernehmen“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Er werde RTL als Berater weiter verbunden bleiben. Die Leitung der Geschäfte von RTL Deutschland übernehmen künftig Matthias Dang (Co-CEO), Alexander Glatz (CFO) und Oliver Radtke als Verantwortlicher für die Gesamtkoordination der Zusammenführung von RTL Deutschland und Gruner + Jahr sowie Andreas Fischer. Fischer, Executive Vice President (EVP) Business Development der RTL Group, zieht als Chief Operating Officer (COO) neu in das Gremium ein. Den Vorsitz der Geschäftsführung von RTL Deutschland übernimmt Thomas Rabe, CEO von Bertelsmann und der RTL Group.

„Ich freue mich darauf, künftig noch enger mit den Kolleginnen und Kollegen von RTL Deutschland zusammenzuarbeiten. Es liegen spannende Aufgaben und große Herausforderungen vor uns, die wir gemeinsam angehen werden“, sagt Thomas Rabe und bedankte sich bei Schäfer: „Ich danke Stephan Schäfer für seinen Einsatz für Gruner + Jahr und RTL Deutschland. Er hat beiden Unternehmen zahlreiche Impulse gegeben. Dazu zählen insbesondere die Zusammenführung von RTL Deutschland und Gruner + Jahr, die Neupositionierung der Marke RTL und die Weiterentwicklung des RTL-Programms. Ich freue mich, dass er uns weiter beratend zur Seite stehen wird.“

Stephan Schäfer erklärt: „Ich danke Thomas Rabe für das Vertrauen und unseren Teams in Köln und Hamburg für die Unterstützung in den vergangenen Jahren, in denen wir für G+J, RTL und Bertelsmann gemeinsam viel bewegt haben. Als ein Unternehmen sind RTL Deutschland und Gruner + Jahr in einer guten Ausgangsposition, um zu einem nationalen Media-Champion in Deutschland zu werden. Ich freue mich darauf, diesen Weg in Zukunft beratend zu begleiten.“

Rabe, seit 2012 Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und seit 2019 in Personalunion CEO der RTL Group, blickt in einem vorbereiteten Statement sogleich in die Zukunft: „Wir haben für die kommenden Monate klare Prioritäten definiert: wir werden die Geschäfte in einem zunehmend herausfordernden Umfeld aktiv steuern, das Führungsteam weiter stärken, den Streaming-dienst RTL+ weiter ausbauen und die Zusammenführung von RTL Deutschland und G+J vollenden.“

Kurz-URL: qmde.de/136300
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 16. August 2022nächster ArtikelToggo-Serien ab sofort mehrsprachig verfügbar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung