Comic-Laden

‚Banksy - Die illustrierte Geschichte‘

von

In einer Graphic-Novel erzählt Francesco Matteuzzi die Geschichte des Phantoms.

In klassischer Comic-Form erzählt, lädt diese grafische Biographie ein Publikum ein, mehr über Banksy zu erfahren. Die Autoren verwenden ein absolut perfektes Medium, um die Botschaft der Künstler zu vermitteln, dass Kunst für die Menschen ist.

Sein Name ist Banksy
Eine Großstadt wie London, die Komplizenschaft der Dunkelheit, eine Stadtmauer, die so makellos ist wie die Leinwand, bevor der Graffiti-Künstler sie bemalt. Gibt es eine bessere Gelegenheit für einen Straßenkünstler, seine Spuren zu hinterlassen? So beginnt die grafische Novelle, auch Comic genannt, "Banksy - die illustrierte Geschichte". In diesem Grafikroman stammen die Texte von Francesco Matteuzzi und die Illustrationen von Marco Maraggi. Erzählt wird eine Geschichte über einen der "berühmtesten Künstler der Welt", der auch als "eines der unglaublichsten Rätsel der Kunstgeschichte" bekannt ist.

Die Figur, die zu Beginn dieser Geschichte auftaucht, ihr Gesicht gut versteckt unter dem Kapuzenpulli, ist Adam, der sich mit der Spraydose in der Hand einen Spaß daraus macht, ohne viel Aufhebens ein paar Tags zu hinterlassen. Ein Teenager wie viele andere, der noch so viel zu entdecken und zu lernen hat, vor allem über Banksy.

Was er zum Beispiel nicht weiß, ist, dass seine Erzfeindin, eine junge Frau namens Claire, die sich so sehr für das Thema begeistert, dass sie einen Online-Kanal eröffnet hat, in dem sie über Street Art berichtet. In der Überzeugung, ihr Idol auf frischer Tat ertappt zu haben, erwirkt das Mädchen nichts weiter als die sofortige Verhaftung der beiden (Vandalismus und Ruhestörung) sowie die Verpflichtung, die verunstalteten Wände der Hauptstadt zu zweit zu säubern. Dies ist der Beginn einer merkwürdigen Freundschaft und vor allem eines Lernprozesses, der Banksy, das wilde Kind, und seine Kollegin vom Sozialamt und perfekte Kunstlehrerin verbindet.

Von den vielen Möglichkeiten, die Geschichte des bekanntesten und unbekanntesten Straßenkünstlers der Geschichte zu erzählen, wählen Matteuzzi und Maraggi eine, die den charakteristischen Merkmalen der Figur gerecht wird: Geheimnis, Zweideutigkeit und Irreführung. Rätsel sind nur so lange schön und faszinierend, bis man sie löst, danach bleiben sie nur noch eine triviale Tatsache.

Das erzählerische Mittel erweist sich seinerseits als wirkungsvoll: zum einen, weil es eine Problematisierung des Themas ermöglicht, wie sie in einer Konfrontation zwischen einem Neuling und einem Experten vorkommen könnte. Zum anderen wird Banksys Lebenslauf ohne Überinterpretation zusammengefasst. Er wird dem Leser vor Augen geführt, der sich selbst weitere Fragen stellen und sich weitere Antworten geben kann.

Über die Autoren:
Francesco Matteuzzi ist Journalist und Drehbuchautor. Er lehrt Drehbuchschreiben und Geschichtenerzählen an der "International School of Comics". Matteuzzi ist außerdem Autor von "Mark Rothko, the Story of His Life" (englische Ausgabe). Seine zahlreichen Comics wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Marco Maraggi ist Illustrator und Cartoonist mit einer Leidenschaft für Rock 'n' Roll und Street Art. Sein Illustrationsstil entspringt einem tiefen Interesse an der Geschichte des Comics. Maraggi arbeitet mit verschiedenen Verlagen und internationalen Zeitschriften zusammen.

Mehr zum Thema... Comic-Laden
Kurz-URL: qmde.de/136083
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMarvel-Universe: Psycho-Mannächster Artikel«Chefkoch TV» hat vor allem in der Zielgruppe stark zu kämpfen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung