TV-News

Diese Stars wollen Joko die Show stehlen

von   |  1 Kommentar

Derzeit entstehen sechs neue Folgen von «Wer stiehlt mir die Show». Mit dabei ist ein alter Bekannter aus dem Joko&Klaas-Kosmos.

Die dritte Staffel von «Wer stiehlt mir die Show?» war Anfang des Jahres aus Quotensicht die bislang erfolgreichste Runde der erst vor einem Jahr gestarteten Florida-Entertainment-Produktion. In der Zielgruppe stand ein durchschnittlicher Marktanteil von herausragenden 20,0 Prozent zu Buche. Eine Verlängerung des modernen Quizformats war also nur eine Formsache. Nun entstehen sechs neue Folgen für eine vierte Runde, wie ProSieben via Twitter bestätigte. Der Unterföhringer Sender verriet dabei auch die Teilnehmer, die Moderator Joko Winterscheidt die Show streitig machen wollen.

Aktuellen stehen Schauspielerin Nilam Farooq, Musiker Olli Schulz und Schauspieler Fahri Yardim vor der Kamera. Ebenfalls wie üblich mit von der Partie ist ein wechselnder Wildcard-Kandidat. Die Teilnehmer versuchen in acht Quiz-Kategorien, unterteilt in drei Gewinnstufen, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Nach jeder Gewinnstufe muss ein Kandidat die Show verlassen. Im Finale tritt Joko im direkten Duell gegen die zuletzt verbleibende Person an. Dieses Aufeinandertreffen moderiert Katrin Bauerfeind. Wer aus dem Duell als Sieger hervorgeht, ist in der nächsten Woche Gastgeber der Show und darf sie nach dessen Wünschen gestalten. In der Vergangenheit sorgte so beispielsweise Anke Engelke für eine ESC-Ausgabe oder Bastian Pastewka moderierte eine Hommage an das Fernsehen vergangener Tage.

Einen genauen Sendertermin für die vierte «Wer stiehlt mir die Show?»-Staffel nannte ProSieben derweil noch nicht. Sie soll im zweiten Halbjahr 2022 zu sehen sein. Im vergangenen Jahr lief die Sendung zwischen Juli und August, immer dienstags um 20:15 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/134199
Finde ich...
super
schade
54 %
46 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 9. Mai 2022nächster ArtikelPflegenotstand – immer mehr Krankenschwestern und -pfleger fehlen
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Familie Tschiep
10.05.2022 12:53 Uhr 1
Schade, ich habe mir mehr Vielfalt gewünscht, alle sehr im Joko-und-Klaas-Umfeld verhaftet. Vielleicht wäre auch ein alter Showdino wie von der Lippe spannend gewesen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung