Wirtschaft

NBC steigt bei Grand Ole Opry ein

von

Die TV-Firma und eine Investment-Firma werden knapp 300 Millionen US-Dollar investieren.

Ryman Hospitality Properties, die in Nashville ansässige Muttergesellschaft der Grand Ole Opry, hat eine Vereinbarung über den Verkauf einer 30-prozentigen Beteiligung an ihrem Unterhaltungsbetrieb an die Investmentfirma Atairos und NBCUniversal getroffen.

Die Transaktion bewertet die Opry Entertainment Group von Ryman Hospitality mit insgesamt rund 1,4 Milliarden Dollar. Atairos und NBCUniversal werden rund 293 Millionen Dollar in die Opry Entertainment Group (OEG) investieren, die aus der wöchentlichen "Grand Ole Opry"-Bühnenshow und den Medienrechten, dem berühmten Ryman Auditorium in Nashville, dem legendären Radiosender WSM-AM in Nashville und einem 50-prozentigen Anteil am TV-Sender Circle, der Heimat der "Grand Ole Opry", besteht. Der Pakt sieht vor, dass Atairos später weitere 30 Millionen Dollar in OEG investieren wird, wenn bestimmte Leistungsziele erreicht werden.

Circle startete 2020 als Joint Venture mit dem in Atlanta ansässigen Unternehmen Gray Television. Der Sender hat eine breite nationale Verbreitung als digitales Multicast-Netzwerk und als werbeunterstützter Streaming-Kanal, der unter anderem von Peacock, Roku und Samsung TV Plus übertragen wird.

Kurz-URL: qmde.de/133525
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGrammy Awards laufen schlechtnächster Artikel«Grey’s Anatomy» bleibt weiter schwach
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung