Primetime-Check

Samstag, 02. April 2022

von

Barbara macht jetzt «Verstehen Sie Spaß?», bei Sat.1 läuft ein «Indiana Jones»-Teil, den niemand je gebraucht hat und bei RTL und ProSieben geht der Show-Wahnsinn weiter. Was lief am besten?

Das Erste ging mit der Show «Verstehen Sie Spaß?» in den Samstagabend und sichert sich 4,53 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die für einen Marktanteil von brauchbaren 16,6 Prozent sorgten. Bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ergab sich mit der Premiere von Barbara Schöneberger ein Anteil von 15,8 Prozent bei 1,007 Millionen Zuschauern. Das Zweite setzte auf den Krimi «Ostfriesensühne» und erreichte damit 6,8 Millionen Zuschauer insgesamt. Jüngere Zuschauer waren hiervon 0,47 Millionen, wodurch sich der Marktanteil am entsprechenden Markt auf 7,2 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu starken 23,2 Prozent Marktanteil. Ab 21:45 Uhr übernahm im Zweiten «Die Chefin». Das Krimi-Format wollten noch 5,05 Millionen Zuschauer sehen, jüngere Zuschauer ließen sich 0,36 Millionen definieren. Damit blieb der Marktanteil bei guten 18,4 Prozent und 5,6 Prozent am jüngeren Markt.

Bei RTL gab es weitere Recalls bei «Deutschland sucht den Superstar». Köln sicherte sich mit dem Show-Format 1,47 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 5,3 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,36 Millionen und damit ein Marktanteil von 5,7 Prozent vertreten. Um nach München zu wechseln: ProSieben schickte um 20:15 Uhr «The Masked Singer» über den Äther. Dabei waren 2,23 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch sich 8,1 Prozent Anteil am TV-Markt ergaben. Außerdem reichte es zu 1,14 Millionen Zielgruppen-Zuschauern und damit zu einem Marktanteil von 18,0 Prozent. Das private Show-Battle ging also klar an ProSieben.

Sat.1 setzte den Mittwoch mit dem «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» fort und sicherte sich damit 1,47 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Mit 0,43 Millionen Zuschauern aus der Zielgruppe reichte es zu 6,6 Prozent Marktanteil, während es insgesamt 5,1 Prozent am gesamten TV-Markt waren. RTLZWEI sendete den Film «American Pie» in die Primetime und erreichte damit 0,41 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,28 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 4,3 Prozent am Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 1,4 Prozent Marktanteil.

Mit dem Film «Hancock» ging VOX in die Primetime und ergatterte so 0,66 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 2,3 Prozent. Aus der Zielgruppe konnten hiervon 0,3 Millionen Zuschauer definiert werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 4,7 Prozent ergab. Zu guter Letzt sendete Kabel Eins eine Doppelfolge «9-1-1 Notruf L.A.». Die Crime-Serie lief vor jeweils 0,63 Millionen Zuschauern insgesamt, aus der Zielgruppe konnten hier jeweils 0,16 Millionen gemessen werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 2,6 und 2,4 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu jeweils 2,2 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/133497
Finde ich...
super
schade
65 %
35 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Punkt 6» präsentiert sich als stabiler Einstieg in das neue RTL-Morgenprogrammnächster ArtikelBarbara-Premiere mit Panne und guter Quote
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung