Kino-News

Leonine und Lionsgate verlängern Zusammenarbeit

von

Das Medienunternehmen Leonine Studios hat sich vom amerikanischen Studio Lionsgate ein Premium-Spielfilm-Paket gesichert. Der Deal ist für Deutschland und Österreich gültig.

Das Medienunternehmen Leonine Studios hat die langjährige Zusammenarbeit mit dem US-Studio Lionsgate verlängert. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Der Deal sieht vor, dass Leonine nun Zugriff auf alle Rechte an einem Premium-Spielfilm Slate mit neuen Top-Titeln für Deutschland und Österreich hat. Zu den Toptiteln des Paketes gehören unter anderem Chad Stahelskis Action-Film «John Wick: Chapter 4» mit Keanu Reeves, der «John Wick»-Spin-off «Ballerina» mit Ana De Armas, die Culture-Clash Komödie «About My Father», der Action-Thriller «Shadow Force» mit Kerry Washington sowie die Gamer-Komödie «1Up» mit Ruby Rose und der Horror-Thriller «Dear David» mit Augustus Prew.

„Wir sind begeistert davon, die starke Partnerschaft mit unseren Freunden von Lionsgate mit diesem Top-Spielfilmpaket weiterzuführen. Leonine Studios steht für audiovisuelles Premium Produkt. Die «John Wick» -Filme haben im Action-Genre neue Maßstäbe gesetzt. Mit «John Wick: Chapter 4» und dem Spin-off «Ballerina» werden wir diese Erfolgsgeschichte fortschreiben. Alle Filme, die wir in Zusammenarbeit mit Lionsgate herausbringen sind für das Kino gemacht. Wir freuen uns deshalb, mit diesen Spitzentiteln sowohl den Zuschauer*innen wie auch unseren Lizenzpartnern exzellenten neuen Content bieten zu können“, erklärt Fred Kogel, CEO der Leonine Studios.

Helen Lee-Kim, President of International bei Lionsgate, fügt hinzu: „Fred und sein Team haben einen fantastischen Job gemacht und mit Leonine ein Weltklasse Content- und Distributionshaus aufgebaut. Wir sind sehr stolz darauf, unsere Partnerschaft mit diesem dynamischen, diversen und starken Spielfilm-Slate weiter zu stärken.“

Kurz-URL: qmde.de/132202
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Anwälte der Toten – Verbrechen, die Deutschland bewegten»nächster ArtikelDas Essen von Diktatoren: Wie man aus einem Thema zwei Bücher bekommt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung