US-Fernsehen

Paramount+ verlängert «Mayor of Kingstown»

von

Die Sitcom über die McLusky-Familie geht in eine neue Runde.

Bei Paramount+ hat die Serie «Mayor of Kingstown» eine Zukunft. Die erste Staffel der Dramaserie wurde im November ausgestrahlt, das Staffelfinale lief am 9. Januar. Die ersten beiden Episoden der Serie wurden auch auf Paramount Network unmittelbar nach «Yellowstone» ausgestrahlt. Die Serienpremiere sahen 2,6 Millionen Zuschauer auf dem linearen Netzwerk, die zweite Folge 2,1 Millionen.

Die Serie folgt der McLusky-Familie – Machtmaklern in Kingstown, Michigan, wo das Geschäft der Inhaftierung die einzige florierende Industrie ist. Zur Besetzung der ersten Staffel gehörten Jeremy Renner, Dianne Wiest, Kyle Chandler, Hugh Dillon, Taylor Handley, Emma Laird, Tobi Bamtefa, Derek Webster, Hamish Allan-Headley, Pha'rez Lass und Aidan Gillen.

"Mit «Mayor of Kingstown» bieten Taylor Sheridan und Hugh Dillon eine nuancierte Darstellung des harten amerikanischen Gefängnissystems", sagte Tanya Giles, Chief Programming Officer bei ViacomCBS Streaming. "Die hochkarätige Crew und Besetzung, darunter Jeremy Renner und Dianne Wiest, lieferten ein nachdenklich stimmendes, intensives Drama, das die Zuschauer fesselt und Lust auf mehr macht. Wir sind begeistert, die Heimat des expandierenden Taylor-Sheridan-Universums zu sein, und wir freuen uns darauf, die Fans in der nächsten Staffel wieder nach Kingstown zu bringen."

Mehr zum Thema... Mayor of Kingstown Yellowstone
Kurz-URL: qmde.de/132217
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«SEAL Team» bekommt eine sechste Rundenächster Artikel«The Game»-Revival wird fortgesetzt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung