Quotennews

Dschungelcamp überschreitet die Vier-Millionen-Marke

von

Fast der gesamte Abend stand im Zeichen von Südafrika. Bis 23.30 Uhr gingen die RTL-Formate on air.

Die Zeiten, in denen «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» zwischen sechs bis acht Millionen Zuschauer vor die Fernseher lockte, sind vorbei. Die Unterhaltungssender aus Köln profitiert auch von seinem Streamingdienst RTL+, der inzwischen eine beachtliche Kundenzahl hat. Die siebte Ausgabe strahlte RTL am Donnerstag zwischen 20.15 und 22.15 Uhr aus. Sagenhafte 4,27 Millionen Zuschauer schalteten Daniel Hartwich und Sonja Zietlow ein, die Prominente in Südafrika erniedrigten.

Der Marktanteil der Reality-Show lag nun bei „nur“ 14,4 Prozent, da man deutlich früher sendete. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern verbuchte die Show dieses Mal 1,97 Millionen, der höchste Wert der aktuellen Staffel. Der Marktanteil bei den Werberelevanten belief sich auf das zweitniedrigste Ergebnis der Staffel – sagenhafte 26,6 Prozent. Das sind für RTL weiterhin exzellente Werte, auch wenn diese von den früheren Staffeln weit entfernt sind.

Um 22.15 Uhr tauschte die Fernsehstation den Kruger-Nationalpark gegen Hürth. Eine weitere Ausgabe von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus – Die Stunde danach» lockte 2,11 Millionen Zuschauer an. Die Sendung mit Angela Finger-Erben und Olivia Jones sorgte für einen Marktanteil von 11,3 Prozent. 0,80 Millionen junge Menschen sahen die Gespräche mit Menderes Bagci, Froonk und Natascha Ochsenknecht. Der Marktanteil bei den Umworbenen belief sich auf 17,8 Prozent.

«RTL Direkt» hielt die Vortageswerte erwartungsgemäß nicht, immerhin wurde man „nur“ von der After-Show des Dschungels unterbrochen. Die Nachrichtensendung kam auf 1,41 Millionen Zuschauer und 8,5 Prozent, bei den jungen Zuschauern fuhr man 14,4 Prozent Marktanteil ein. Das halbstündige «Extra», das um 23.30 Uhr auf Sendung ging, erreichte 1,29 Millionen Zuseher und 15,6 Prozent bei den jungen Menschen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/132134
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Kolleginnen - Das böse Kind»nächster Artikel«Der Kroatien-Krimi» setzt Erfolg fort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung