TV-News

„Nah am Publikum, nah an den Fans“: Erste Details zum neuen «DSDS»

von

Statt auf einem Boot müssen die angehenden Superstars in einem Glaskasten vor der neuen Jury um Florian Silbereisen singen.

Bei «Deutschland sucht den Superstar» soll in der kommenden Staffel alles anders werden. RTL-Unterhaltungschef sprach bei der Vorstellung der neuen Jury um Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad von „mehr Lagerfeuermomente für Jung und Alt“, das neue «DSDS» solle bunt werden, unterhaltsam – und voller Leidenschaft, so der Anspruch, der durchaus auch als kleine Spitze gewertet werden kann gegen Dieter Bohlen, von dem man sich im März getrennt hat. Damals hieß es, dass es Zeit für „Veränderung und Weiterentwicklung“ sei. Diese Veränderung wird das Publikum in der neuen Staffel wohl nicht nur in Sachen Stimmung erfahren, sondern auch optisch.

Denn statt einer nicht aufzuhaltend wirkenden Bootstour entlang des Rheins, das an verschiedenen Standorten die Kandidaten einsammelte, möchte sich die Casting-Show in diesem Jahr publikumsnah zeigen und hat daher das Motto „«DSDS» nah am Publikum, nah an den Fans“ ausgerufen. So finden die Castings direkt auf dem Marktplatz statt, und zwar in Wernigerode und Burghausen, wo aktuell alle Folgen der Jurycastings gedreht werden. In Wernigerode sind die Dreharbeiten bereits abgeschlossen, in Burghausen finden derzeit die Aufbauarbeiten statt.

Schließlich wird nicht einfach so auf dem Marktplatz gesungen, RTL hat sich vielmehr etwas ausgedacht. So treten die aufstrebenden Superstars in einem gläsernen Kubus vor die Jury, sodass interessierte Passanten die Möglichkeit haben, einen Blick auf die Arbeit der neuen Jury zu werfen. Allerdings wird man kaum etwas hören, da der Kubus schalldicht isoliert ist, was einen kleinen Nachteil für das Trio darin hat, was Florian Silbereisen gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung zugab: „Während der Castings muss die Klimaanlage abgeschaltet werden, weil sie viel zu laut ist und man sie im Fernsehen hören würde. Dadurch wird der Glaswürfel zum Gewächshaus! Durch die großen Scheiben steigen die Temperaturen schon auf über 30 Grad, wenn die Sonne nur ein bisschen scheint.“

Nichtsdestotrotz ist die Vorfreude auf viele Teilnehmer bei den Castings groß. „Ich finde es toll, dass das neue «DSDS» raus auf die Marktplätze geht! Wir sind mitten in der Stadt! Jeder kann vorbeikommen, zuschauen – und mitmachen!“, wird der Schlagersänger in einer RTL-Mitteilung zitiert. Am Sonntag, 1. August, findet von 10:00 bis 15:00 Uhr das nächste Offene Casting in Burghausen statt. Teilnahmevoraussetzung ist ein negatives Covid-Testergebnis und ein gültiger Ausweis. Produziert wird «Deutschland sucht den Superstar» von UFA Show & Factual.

Kurz-URL: qmde.de/128417
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSpotify verfehlt User-Prognosenächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 28. Juli 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung