Quotennews

Von 3 Uhr nachts bis 17 Uhr nachmittags: Der Olympia-Tag beim ZDF

von

Die Zeitverschiebung zu den Olympischen Sommerspielen nach Tokio bescheren den deutschen Zuschauern Sendezeiten, welche teilweise Mitten in der Nacht liegen.

Der Sport-Tag oder besser der Olympia-Tag begann im ZDF am gestrigen Samstag bereits um 3:00 Uhr morgens für die absoluten Frühaufsteher, oder natürlich für die Wachgebliebenen. Die erste gezeigte Disziplin war Bogenschiessen und trotz der Uhrzeit konnten 0,41 Millionen Zuschauer gemessen werden, welche dem Zweiten einen Marktanteil von 13,6 Prozent bescherten. Bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren spiegelte sich das Interesse bei 0,08 Millionen wider und so reichte es zu 9,1 Prozent Marktanteil. Das Highlight der ganz frühen Morgenstunden war dann das Finale im Schießen, Luftgewehr 10 m der Frauen. Den Sieg der Chinesin Qian Yang sahen plötzlich 0,6 Millionen Zuschauer und 0,16 Millionen Jüngere. Die Marktanteile stiegen zu diesem Zeitpunkt auf 15,9 Prozent insgesamt und 15,4 Prozent am jungen Markt.

Danach schlief die Begeisterung wieder etwas ein und erst um kurz vor 08:00 Uhr am Morgen konnte eine neue Bestleistung verzeichnet werden. Das Duell der deutschen Frauen Ludwig/Kozuch im Beachvolleyball sahen dann 0,67 Millionen Zuschauer und 0,18 Millionen Junge. Die Marktanteile kamen dadurch wieder bei 15 Prozent insgesamt und 15,4 Prozent bei den jüngeren Zuschauern an. Das erste Spiel der Handball-Nationalmannschaft von Deutschland verfolgten dann um 09:15 Uhr bereits 1,32 Millionen Zuschauer und 0,37 Millionen jüngere. Die Marktanteile lagen zu solchen Uhrzeiten natürlich in enormen Höhen bei insgesamt 22,5 Prozent und 25,2 Prozent am Markt der jüngeren Olympia-Fans.

Mit den deutschen Hockey-Herren im Duell gegen Kanada schraubte sich dann das Interesse ein erstes Mal über die 1,5-Millionen-Marke. Mit 1,58 Millionen Zuschauern reichte es ab 12:00 Uhr für noch 19,9 Prozent des gesamten TV-Marktes. Bei den 14- bis 49-Jährigen war das ZDF zu diesem Zeitpunkt bei 0,4 Millionen Zuschauern angekommen, wodurch der entsprechende Marktanteil bei 18,4 Prozent lag. Obwohl schlussendlich bis 17:00 Uhr im Zweiten das Olympia-Programm lief, spielte sich die beste Tagesleistung ab 12:45 Uhr ab. Zu dieser Zeit verfolgten 1,84 Millionen Zuschauer ab drei Jahren das sportliche Treiben. Mit an Bord waren erneut 0,4 Millionen Jüngere, wodurch sich ein Marktanteil von 16,4 Prozent ergab. Insgesamt lag die Quote glatten 20 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128335
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Maus blickt in die Zukunft und auf „Urban Mining“nächster ArtikelBlockbuster-Battle: Können Action-Filme «Three Billboards» den Sieg streitig machen?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung