Quotennews

Neues Tief für «Die Alm»

von

Die dritte Staffel der Reality-Show von RedSeven ist auch weiterhin kein Erfolg. Mit dem Halbfinale ging es noch einmal abwärts.

Bereits seit fünf Wochen ist die Neuauflage von «Die Alm – Promischweiß und Edelweiß» auf Sendung. Das Format startete mit 1,28 Millionen Fernsehzuschauern, wovon 0,69 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. In der vergangenen Woche schalteten nur 0,49 Millionen Umworbene ein, der Marktanteil bewegte sich bei mauen 7,9 Prozent.

Das Prestige-Projekt lief auch zum Halbfinale kaum besser. Die von Collien Ulmen-Fernandes und Christian Düren präsentierte Show lockte lediglich 0,65 Millionen Menschen ab drei Jahren an, die sich mit mageren Themen wie Briefe der Angehörigen und ehemalige Traumberufe auseinandersetzte. Die Sendung erreichte 2,9 Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern verbuchte die fünfte von sechs Episoden 0,31 Millionen Zuschauer, der Marktanteil belief sich auf erschreckende 6,2 Prozent.

Im Vorfeld beschäftige sich Aiman Abdallah mit Cyber-Erpressung. «Galileo» wollten am Donnerstag um 19.05 Uhr 0,72 Millionen Zuschauer sehen, der Marktanteil lag nun bei 3,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen verfolgten 0,38 Millionen den Kampf zwischen Verhandlern und Erpressern, der Marktanteil wurde mit mäßigen 9,8 Prozent beziffert.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128292
Finde ich...
super
schade
69 %
31 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPeter Giesel bleibt erfolgreichnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 22. Juli 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung