3 Quotengeheimnisse

Deutsche Filme im Rerun

von

Fußballzeit, Sommerpause: Das Erste und das ZDF holen wieder zahlreiche Spielfilme aus dem Archiv hervor.

«Marry Me – Aber bitte auf indisch»
Die Produktion des kleinen Fernsehspiels von Neelesha Barthel war in der Nacht von Montag auf Dienstag wieder im ZDF zu sehen. Der Spielfilm mit Maryam Zaree und Steffen Gorth hat bereits sieben Jahre auf dem Buckel. Nach «Espace Plan» (0,98 Millionen) wollten um 01.40 Uhr noch 0,22 Millionen Zuschauer den Spielfilm sehen, der nur enttäuschende 7,2 Prozent Marktanteil holte. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam man mit 0,08 Millionen Zuschauern auf positive 9,9 Prozent. Die Free-TV-Premiere vor vier Jahren erreichte lediglich 4,6 Prozent.

«Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot»
Das Erste kramte am späten Sonntagabend den Spielfilm mit Julia Zange und Josef Mattes heraus. Der Streifen von Philip Gröning kam bei seinem ersten Auftritt im Ersten auf 0,20 Millionen Fernsehzuschauer und fünf Prozent. Beim jungen Publikum schalteten 0,09 Millionen Menschen ein, die deutsche Komödie aus dem Jahr 2018, der bei der Berlinale im Wettbewerb lief, verbuchte für Das Erste erfreuliche 7,6 Prozent.

«Die Auserwählten»
Das Erste strahlte am Mittwochabend den Spielfilm über das Martyrium der Schüler der Odenwaldschule aus. Der Spielfilm von Christoph Röhl, der unter anderen mit Julia Jentsch und Ulrich Tukur besetzt war, lief erstmals am 1. Oktober 2014 bei der blauen Eins. Schon die Wiederholung um 20.15 Uhr mit 3,24 Millionen Zuschauern lief nur mäßig, die Wiederholung um 00.30 Uhr war ebenfalls kein Straßenfeger. 0,30 Millionen Zuschauer sorgten für 5,8 Prozent. Beim jungen Publikum sahen 60.000 Menschen zu, der Marktanteil lag bei 3,8. «Mit Burnout durch den Wald», der im Anschluss kam, sorgte für 4,4 Prozent bei den jungen menschen.

Kurz-URL: qmde.de/127452
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNitro setzt Mitte Juli auf «Alle unter einem Dach»nächster ArtikelQuotencheck: «Navy CIS: New Orleans»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung