YouTuber

Mois – Rap-Experte in fünffacher Ausführung

von

Mois sorgt für einen Mix aus Comedy, Streaming-Highlights, Musik und ernsten Themen, verteilt auf fünf YouTube-Kanäle.

Unter dem Künstlernamen Mois betreibt der 29-jährige YouTuber Zelemkhan Arsanov, genannt Alim, meist Unterhaltungsvideos und Musik auf seinen fünf YouTube-Kanälen «Mois», «Muis», «Senpai Mois», «ALIM» und «KELLER». Seine Bekanntheit erlangte er unter anderem durch ein Rap-Video mit Sun Diego sowie gemeinsame Videos mit Inscope21, Farid Bang, Kollegah, Fero47, Xatar und anderen. Insgesamt erreicht Arsanov heute eine Zuschauerschafft von knapp drei Millionen Abonnenten auf seinen YouTube Kanälen.

Alim wurde 1991 im heutigen Tschetschenien geboren und wuchs in Zeiten des Zweiten Tschetschenienkrieges auf, weswegen er 2006 mit seiner Familie nach Österreich in die Steiermark flüchtete. Nachdem er seine Matura, das österreichische Abitur, abschloss, studierte er anschließend vier Semester lang Psychologie in Wien. 2018 zog Alim dann mit seiner Frau und seinem neugeborenen Sohn nach Deutschland ins Ruhrgebiet und zwei Jahre später nach Köln.

Seine YouTube-Karriere begann Alim bereits Anfang 2017, damals berichtete er unter dem Namen „RapNewsMois“ über die neusten Ereignisse der Deutsch-Rap-Szene, die er auch kommentierte. Durch mehrere Kooperationen mit dem Rap-News-YouTuber Raportagen konnte Alim in wenigen Monaten mit seinem YouTube-Kanal eine große Zuschauerschaft generieren, die er mit weiteren Kooperationen, wie beispielweise einem gemeinsamen Twitch-Kanal mit Deutschrap-Star Kollegah, ausbauen konnte. Heute produziert Alim überwiegend Comedy- oder „RealTalk“-Formate auf seinem Hauptkanal, Musikvideos und eigenproduzierte Rap-Musik auf seinem Kanal «KELLER», Comedy-Videos und Vlogs auf seinem Kanal «Muis» und Stream-Highlights auf seinem Kanal «Senpai Mois». Der Kanal «ALIM», auf dem vor allem Psychologie-Themen behandelt wurden, wird seit acht Monaten nicht mehr betrieben. Seine wohl beliebtesten Formate finden sich jedoch auf seinem Hauptkanal mit dem Titel «Richtig oder Faust» und «Du Lachen – Du Verlieren», die teilweise über zwei Millionen Aufrufe haben.



Doch neben seinem Erfolg stand Alim auch schon oft in Kritik: So wird gefordert, er solle seine Streitigkeiten mit anderen Rappern oder YouTubern nicht in der Öffentlichkeit austragen und im Privaten klären. Zudem kam es bei Alim auch in den letzten Jahren zu Konfrontationen mit der Polizei, sodass im November letzten Jahres ein SEK-Einsatz in Alims Studio ausgeführt wurde. Arsanov zeigt sich der Kritik jedoch einsichtig und verkündete in einem Video Anfang März, indem er auch über Drohungen gegen ihn, Entführungen und zahlreichen Schlägereien berichtete, dass er sich nun aus allen Streitigkeiten und „Beefs“ raushalten werde und sich nur noch auf seine eigene Musik und Unterhaltungsvideos konzentriert. Die große Beliebtheit und Aufrufzahlen seiner Videos beweisen jedoch, dass Alim trotz Kritik einer der beliebtesten YouTuber zurzeit ist und seine Reichweite mit Kanälen wie «ALIM» auch für wichtige Themen nutzt.


Kurz-URL: qmde.de/126707
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mortal Kombat» – Kann die ultrabrutale Spieleverfilmung überzeugen?nächster Artikel«Mega Movie Week»: Filmpromotion bietet Kinofilme zum Sparpreis an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung