Köpfe

«Sopranos»-Star Joseph Siravo ist tot

von

Der Schauspieler ist an der Krankheit Krebs gestorben.

Bereits am Sonntag ist der ehemalige «Sopranos»-Star Joseph Siravo, der den Vater von Tony Soprano spielte, nach seinem Kampf mit Krebs gestorben. Er wurde 66 Jahre alt. Wie seine Agenten den Fachzeitschriften mitteilten, litt Siravo an Darmkrebs.

Siravo war vor allem für seine Arbeit im Fernsehen und im Theater bekannt. In der HBO-Serie «Sopranos» spielte er Johnny Soprano, der in Episoden mit Rückblenden in die 1960er Jahre auftaucht. Später verkörperte er Fred Goldman, den Vater von Ron Goldman, in der FX-Serie «The People v. O.J. Simpson: American Crime Story»".

Siravo spielte auch in den Broadway-Produktionen des mit dem Tony Award ausgezeichneten "Oslo" und "The Light in the Piazza" mit. Zu Beginn seiner Karriere spielte er in einer nationalen Tournee von "Jersey Boys". Er hinterlässt seine Tochter Allegra Okarmus, Schwiegersohn Aaron Okarmus, Enkel Atticus Okarmus, seine Schwester Maria Siravo und die Brüder Mario Siravo, Ernest Siravo und Michael Siravo.

Mehr zum Thema... Sopranos
Kurz-URL: qmde.de/126132
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNBC bestellt zwei Dramennächster Artikel«The Nevers»: Bestes Debüt einer Serie bei HBO Max

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika